Landesgruppe Hessen-Süd

Zucht- und Ausbildungswartetagung

ein Bericht von Markus Horch ……… Die diesjährige Tagung der Zucht- und Ausbildungswarte der LG 08 fand am 09.02.2020 im Vereinsheim der OG Weiskirchen statt.

Nach einem schmackhaften Frühstück und  der herzlichen Begrüßung durch den OG Vorsitzeden Thomas Eberius, unseren LG Vorsitzenden Matthias Rosenthal, ZW Mandy Menzel sowie die AW Paul-Werner Koch und Reiner Beitel, erinnerte unser LG Vorsitzender an unseren am 25.01.2020 verstorbenen Landesgruppenehrenvorsitzenden Heinz Hühn. In einem kurzen Rückblick würdigte Matthias Rosenthal das Lebenswerk von Heinz Hühn und alle Anwesenden ehrten den Verstorbenen mit einer Schweigeminute.

Nach kurzer Durchsprache der Tagesordnung begann ZW Mandy Menzel mit ihrem Bericht über das Zucht- und Ausstellungsgeschehen im SV und unserer LG. In leicht verständlichen Statistiken erläuterte Mandy die Zahlen und Fakten rund um Zucht und Ausstellung.  Die Gründe für die abnehmende bzw. stagnierende Anzahl der Welpen im Zuchtgeschehen wurden gemeinsam erörtert und diskutiert. Von der Wahrnehmung des DSH in der Öffentlichkeit bis hin zur Verunsicherung der Züchter wurden viele Aspekte genannt, die dafür verantwortlich sind das weniger Würfe gezüchtet werden. Um der Verunsicherung der Züchter etwas entgegen zu wirken hatte Mandy einen Gastreferenten, Hr. Rechtsanwalt Christian Lang, Zuchtrichter und Mitglied des LG Vorstandes der LG Württemberg, eingeladen der im Anschluss einen Vortrag hielt. Dazu später mehr!

Im Folgenden wurden Statistiken zur Gesundheit, HD und ED Auswertungen sowie die empfohlenen Maßnahmen vorgestellt und besprochen. Erfreuliche Nachrichten gab es aus dem Ausstellungsbereich. Hier konnte Mandy aufzeigen das die Maßnahmen, Ideen und Ansätze die umgesetzt wurden positive Auswirkungen hatten. Die Meldezahlen bzw. die Anzahl der ausgestellten Hunde in unserer LG sind stabil und liegen im Bundesdurchschnitt. Vor allem im Jugend Bereich war ein positiver Trend spürbar. Die jugendlichen HF erfreuten mit ihrem Engagement in den Trainingseinheiten und auf den durchgeführten Zuchtschauen viele „alte“ Hundesportler und Helfer. Für ihren Einsatz und tatkräftige Unterstützung wurde Mandy von LG Jugendwart Thomas Kantyba im Namen der Jugend LG08 mit einer Urkunde geehrt. Die organisierten Trainingstage wurden sehr gut angenommen und erhielten positives Feedback. Vor allem das Training zur Vorbereitung der TSB Überprüfung/BSZS mit Stadionatmosphäre war ein voller Erfolg. Mandy zeigte auf, wie viel Freude und Erfolg Training bringen kann, wenn wir gemeinsam auftreten und uns gegenseitig unterstützen und helfen. Sie dankte den beteiligten OG und den Lehrhelfern die zum Gelingen beigetragen haben und freut sich auf eine Fortsetzung.

Im anschließenden Rückblick besprach Mandy die einzelnen Veranstaltungen und stellte die Teilnehmer aus unserer LG heraus. Sie dankte allen Teams und gratulierte zu den ausgezeichneten Platzierungen und Erfolgen.

Nach dem Bericht des LG ZW hielt Rechtsanwalt Christian Lang einen Vortrag über das Thema „Gewährleistung beim Hundekauf“ aus Sicht des Züchters. Da Hr. Lang nicht nur RA sondern auch SVler ist, konnte er den Vortrag mit vielen Beispielen aus dem „Züchteralltag“ beleben. Themen wie „Gesetzliche Regelungen des BGB“, „Rechtsprechung (Urteil des BGH, Beispiele)“ sowie „Möglichkeiten einer vertraglichen Absicherung des Züchters“ wurden von RA Lang erklärt. Im Anschluss beantwortete er Fragen der Anwesenden und gab Hinweise und Ratschläge.

Mit so viel neuem Wissen im Kopf war klar das man den Magen füllen musste um wieder ein Gleichgewicht herzustellen. Dafür sorgte das Team der OG Weiskirchen mit wunderbarem Chili con Carne und anschließend mit leckeren Kuchen zum Nachtisch. Vielen Dank an die „Küche“!

Nach der Pause begann der AW Paul-Werner Koch mit seinem Bericht. Pauli gab in einem Rückblick über die neue PO zu verstehen, dass die Umsetzung weder bei HF noch bei den Leistungsrichtern Probleme bereitet. Lediglich die „aktuelle Richtweise“ im nationalen und internationalen  IGP Sport auf Großveranstaltungen ist für ihn nicht nachvollziehbar. Mit Beispielen erläuterte Pauli wie schwierig es ist, unter diesen Bedingungen hohe Wertnoten zu erhalten,und kritisierte besonders  die Erweiterung der wertbestimmenden Faktoren(TSB) durch den Begriff der Dominanz.

In der leistungsbetonten Zucht erwartet er, dass neben triebstarken Hunden vermehrt Wert auf Führigkeit und Intelligenz gelegt wird. Der Einsatz von Hunden, die über Jahre auf Großveranstaltungen geführt werden bietet dafür die Gewähr.

Pauli berichtete von den gut besuchten Helferlehrgängen der LG, erfreulicherweise waren auch junge Frauen als Schutzdiensthelfer aktiv. Das stimmte ihn positiv für die Zukunft. In seinem Rückblick besprach er die Statistiken, die wie gewohnt souverän von der LG Schriftwartin Martina Meudt per Beamer visualisiert wurden, wie „Anzahl der Prüfungen/Anzahl vorgeführte Hunde“, „Anzahl der Teilnehmer an den LG Veranstaltungen“ und andere. Pauli und Reiner schilderten die Eindrücke der Leistungsveranstaltungen des letzten Jahres und stellten die Leistungen der „Südhessen“ heraus. Beide dankten den teilnehmenden HF der LG und den OG, die diese Veranstaltungen möglich gemacht haben.

Besonders erfreut zeigte sich Pauli über Zunahme der vorgeführten Prüfungen im IGP-Bereich. Er hofft auf die Fortsetzung diese Trends.

Im Hinblick auf den diesjährigen 7 LWK, der von unserer LG durchgeführt wird, zeigt er sich erfreut  über die große Hilfsbereitschaft. Denn schon nach einigen Telefonaten, Mails und Anfragen erklärten sich über 60 Mitglieder bereit zu Mithilfe. Pauli dankte allen Anwesenden,die das Team  unterstützen und für die Veranstaltung noch helfende Hände organisieren.

Mandy und Pauli betonten nochmals die Wichtigkeit der Jahresberichte der jeweiligen OG Ressortleiter. Nur wenn die Berichte termingerecht eintreffen, können Zucht-/Ausbildungswart diese bearbeiten und die darin enthaltenen Informationen mit in die weiteren Gremien einfließen lassen.

Abschließend bedankten sich die Beiden bei der ausrichtenden OG Weißkirchen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und der vorbildlichen Bewirtung, sowie bei den Teilnehmern der Tagung und wünschten allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr.

Markus Horch