Landesgruppe Hessen-Süd

Seminar für Zuchtwarte am 11. Jan. 2020

ein Bericht von Gabi Thomas ….. Am Samstag, 11. Januar 2020, in der Zeit von 09.30 bis 16.00 Uhr, fand das Seminar für Zuchtwarte unserer Landesgruppe in der OG-Schwickartshausen statt. Dank der gut vorbereiteten Einladung mit Angabe der Geokoordinaten konnten alle 19 Teilnehmer das Vereinsheim gut finden.

Die Anwesenden teilten sich in 10 Neuerwerber der Lizenz und 9 Lizenzverlängerungen auf. Das Vereinsheim war gut eingeheizt und die Frühmenschen starteten mit Kaffee und belegten Brötchen, die uns von Christa Harnisch-Christ und Rita Götzinger gereicht wurden. Nachdem alle Teilnehmer eingetroffen waren, eröffnete unsere Landesgruppenzuchtwartin Mandy Menzel das Seminar pünktlich um 09.30 Uhr.

Aufgrund des unterschiedlichen Wissensstandes der Teilnehmer begann Mandy mit dem Allgemeinen Teil und gab uns eine Übersicht über die Struktur des SV und stellte unseren „Neulingen“ das Handbuch der Kynologie vor.

Da unsere Hunde einen immer größer werdenden Stellenwert in unserer Gesellschaft einnehmen, müssen auch die Gesetzesgrundlagen bekannt sein. Hier ging es insbesondere um das Tierschutzgesetz (alle Tiere) und die Tierschutzhundeverordnung (Halten und Züchten von Hunden). Da dieses Wissen zu den Grundlagen gehört, ging es dann gleich weiter mit den Anforderungen an einen Zuchtwart im SV.

Hier wurde sehr deutlich auf das geforderte Wissen eingegangen und dieses auch vermittelt und erläutert, wie z. B. Blutlinien, Zuständigkeit, Zuchtvoraussetzungen, Ablauf von Zuchtschauen, Ablauf von Körungen, Wurfplanung, Abnahme von Würfen sowie der hierzu gehörende Schriftverkehr mit Meldescheinen, etc.

Nach so viel Wissen, brauchten wir Teilnehmer unbedingt eine Verschnaufpause und neue Energie, was in der Mittagspause mit einem herzhaften Bauerntopf gut gelungen ist. Für die gute Bewirtung möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Bevor mit weiterem Stoff fortgefahren wurde, ehrte Christa Harnisch-Christ Ramona Götzinger für ihre 25-jährige Vereinsmitgliedschaft.

Im Anschluß daran wurde der Lehrfilm zu einem Wurf gezeigt, der sehr ausführlich den Weg vom Deckakt, über Trächtigkeit, Beschaffenheit des Wurflagers, Fütterung der tragenden Hündin, Geburt, Welpenaufzucht mit Prägung und Sozialisierung, bis zur Abgabe an den neuen Halter beschreibt.

Lehrhelfer Patrick Müller und Siegfried Heldenberger mit Kayano von der Zwitscherklause

Da wir nun über das theoretische Wissen verfügten, folgte eine praktische Vorführung eines Körschutzdienstes mit unserem Lehrhelfer Patrick Müller und Siegfried Heldenberger mit seinem Rüden Kayano von der Zwitscherklause.

Für diese besondere praktische Vorführung möchten wir uns bei Patrick und Siegfried ganz herzlich bedanken. Praktische Beispiele verhelfen immer zu einem besseren Lernerfolg und es war für alle ein anschauliches Erlebnis. Dank auch an Mandy für diesen tollen Programmpunkt.

 

Nach so viel frischer Luft durften alle Teilnehmer wieder ins Vereinsheim, denn jetzt ging es an die Prüfung. Aufgrund der sehr guten Kenntnisse der Prüflinge haben alle das Prüfungsziel erreicht.

Nach der Veranstaltung stand Mandy noch wissenshungrigen Teilnehmern für Fragen unterschiedlichster Art zur Verfügung, was auch von vielen Mitglieder sehr gerne genutzt wurde.

Alle Teilnehmer möchten sich recht herzlich bei der OG-Schwickartshausen für die gute Bewirtung bedanken, bei Patrick und Siegfried für ihre tolle Vorführung und ganz besonders bei unserer Landesgruppenzuchtwartin, Mandy Menzel, die die Veranstaltung so bunt, facetten- und abwechslungsreich für uns gestaltet hat.

Gabi Thomas
OG-Florstadt

Mandy Menzel und die glücklichen Seminarteilnehmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ehrung von Mitglied Ramona Götzinger durch Christa Harnich-Christ

Das Vereinsheim war gut gefüllt

Die Teilnehmer kurz vor der Prüfung

Vielen Dank für die Bewirtung