Landesgruppe Hessen-Süd

Landesgruppenausscheidungsprüfung

bei der OG Hausen-Obertshausen am 11 und 12. September 2021 ………

War der LG-Ausbildungswart gewohnt, dass viele Telefonate, Bitten und Aufforderungen nötig sind, bis sich endlich eine OG bereit erklärt eine LGA durchzuführen, war das diesmal etwas anders. Die OG Hausen-Obertshausen war schon für 2020 vorgesehen und blieb erstaunlicherweise und zum Glück  trotz der Pandemie bei ihrer Zusage. Während des Frühsommers und steigenden Impfzahlen fühlte man sich absolut sicher. Dann aber stiegen die Inzidenzen und das besonders in und um Offenbach.  Natürlich machten wir uns schon Sorgen. Aber Ewald Renner, 1. Vorsitzende der OG und sein Team kontrollierten am Eingang entsprechend der behördlichen Vorgaben, so dass  auch jeder der noch nicht geimpft war, nach vorgelegtem Testergebnis eingelassen werden konnte.

Sicher wurden sehr viele Übungstage auch vormittags und nachmittags organisiert, ausreichend Personal stand zu den Veranstaltungstagen auch aus der OG Weiskirchen bereit und die Preise befanden sich auf kameradschaftlichem Niveau.

Das Fährtengelände machte aber Sorgen. Die Ernte war zwar rechtzeitig abgeschlossen und durch den späten Termin war man sich sicher, das klappt. Bei einer ersten Besichtigung 5 Wochen vor der Veranstaltung: großes, gleichmäßiges bereits zum 2. mal gegrubbtes Gelände mit sehr geringen Aufwuchs auf weichem, sandigen Boden. Dann aber eine Woche vor der Veranstaltung ein anderes Bild. Große Teile waren mit Mist gedüngt und andere sehr fein bearbeitet, so dass sie nicht mehr in Frage kamen. Ein großer Acker konnte zum Glück geteilt und beidseitig genutzt werden, so dass es doch noch reichte. Unser Fährtenteam mit Mark Eberius, Lukas Grenzer, Daniel Stein und Isabelle Mack agierte sicher. Der PO entsprechende Fährten wurden gelegt.

Der Richter in Abt. A, Thomas Lapp sah viele hohe Fährtenergebnisse, doch auch unerwartet einige befriedigende und mangelhafte Leistungen.

Unterordnung und Schutzdienst fanden auf dem gepflegten Vereinsgelände mit neu verlegtem Rasen statt. Samstagsvormittag bewölkt und dann doch noch etwas Regen mit Temperaturen an beiden Tagen, die auch für die Hunde angenehm waren. Sonntags dann wieder Sonnenschein.

Und nach 1 ½ Jahren endlich konnten sich auch wieder viele Hundler*innen treffen, Gedanken austauschen oder ein Getränk zusammen genießen. Ja, über 700 Zuschauer*innen an beiden Tagen. Hinzu kommen noch die HF und Verantwortliche, Richter, Helfer und Veranstaltungspersonal, so dass man von einer Gesamtzahl von 800 Personen ausgehen kann.

In diesen Zeiten der Pandemie ein überragendes Ergebnis.

Rainer Voortman richtete Abt. B mit viel Umsicht, so dass auch hier positive Wertnoten vorherrschten und man nur arbeitsfreudige Hunde sah.

Reiner Beitel, der den Schutzdienst bewertete, standen mit Jens Pauli und Heiko Scheurer 2 Lehrhelfer zur Seite.

Mit 21 Teilnehmern sind wir im Vergleich noch gut mit dabei, Herzlichen Dank an Alle , die sich weiterhin dem schönstem Hobby widmen. Noch gut 14 Tage vorher konnte man von fast 35 TN ausgehen. 31 hatten auch schließlich gemeldet, dann aber nur noch Absagen aus unterschiedlichen Gründen.

Durch Martina Meudt in der Organisation konnte die Siegerehrung pünktlich mit dem Einmarsch aller Teams beginnen. Matthias Rosenthal, Vorsitzender der LG, Paul-Werner Koch, stellvertr. Vors, LG Ausbildungswart und Reiner Beitel, stellvertretender LG-Ausbildungswart dankten dann nochmals allen Verantwortlichen für ihren Einsatz im Vorfeld und während der Tage der Veranstaltung bevor die Pokale und Erinnerungsgaben den Teilnehmern überreicht wurden. Noch ein kühler Schluck und auch die LGA 2021 war Vergangenheit.

Den qualifizierten Teams wünschen wir für die Deutsche Meisterschaft in Meppen Alles Gute, viel Glück und Erfolg.

Paul Werner Koch
LG Ausbildungswart

 

Herzlichen Glückwunsch an Santina Sommer, die mit Dobby vom treuen Kamerad die LG-Ausscheidungsprüfung in der OG Hausen-Obertshausen mit hervorragenden 292 Punkten gewinnen konnte.

Den 2. Platz erreichte Hans Schweickert mit Darik vom Kaiserhaus – ebenfalls mit hervorragenden 292 Punkten.

Michèle Becker und Isbert vom Salztalblick landeten mit sehr guten 281 Punkten auf dem 3. Platz.

Wir gratulieren herzlich den Siegern und Platzierten!

Die 3 Erstplatzierten sowie nachstehend Genannten haben sich zur BSP 2021 qualifiziert.

Beate Lapp mit Djuke von den Wölfen
Ivan Golob mit Hasco von den Wölfen
Vincenzo Piros mit Annie von der lichten Tanne
Friedrich Biehler mit Giddo vom Federsee (bereits auf dem 7-Länder-Wettkampf qualifiziert)

Ergänzt wird unsere Mannschaft mit

  1. Ersatz: Alexandra Hofmann mit Dragoss von den Wölfen
  2. Ersatz: Thomas Wachert mit Tamme von der Schiffslache

Fotos: Vanessa Maibaum – weitere Bilder hier: Infinity Photography by V. Maibaum

 

Weitere Bilder der Veranstaltung – Fotos von Heike Winkler und Mandy Menzel

LGA Hessen-Süd 11. September 2021  /  LGA Hessen-Süd 12. September 2021