Landesgruppe Hessen-Süd

Nachruf Regina Maibaum

 

 

 

 

 

Der Vorstand und die Mitglieder der Landesgruppe Hessen-Süd sind über den plötzlichen und unerwarteten Tod unserer Kassenwartin Regina Maibaum, die am 17. Februar 2021 verstorben ist, zutiefst erschüttert.

Regina gehörte seit 2014 dem Landesgruppenvorstand an. Sie bekleidete bis 2018 das Amt der Landesgruppenjugendwartin und übernahm dann das Amt der Landesgruppenkassenwartin.

Sie hat ihre Ämter immer mit viel Herzblut und Sachverstand ausgeführt und stand sowohl den Mitgliedern der Ortsgruppen als auch den Landesgruppenvorstandsmitgliedern kollegial zur Seite.

Bereits im März 1993 trat die damals 29jährige Regina in unseren Verein ein.

Aus dem hohen Norden stammend ist sie später durch Umzug in unsere Landesgruppe Hessen-Süd gekommen.

Von 2001 bis 2007 war sie Kassenwartin der OG Kriftel und ab 2019 dann zusätzlich zu ihren Landesgruppenämtern noch Kassenwartin ihrer Ortsgruppe Anspach.

Für all ihr Engagement sei es auf Landesgruppen- oder Ortsgruppenebene wurde sie anlässlich der Landesversammlung 2018 mit der silbernen Verdienstspange ausgezeichnet.

Sie war immer ein gern gesehener Gast auf Veranstaltungen unserer Landesgruppe und weit darüber hinaus.

Regina hat sich stets in den Dienst unseres gemeinsamen Hobbies gestellt und ihre Meinung wurde nicht nur im Landesgruppenvorstand wertgeschätzt.

Mit ihr verlieren wir eine engagierte, fleißige und menschliche Kollegin, die insbesondere mit der Vereinsjugend eng verbunden war.

Unser ganzes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen, vor allem ihrem Ehemann Dieter und ihrer Tochter Vanessa.

Ihnen wünschen wir für die kommende schwierige Zeit der Trauer viel Kraft und Zuversicht.

Auch wenn wir es noch nicht fassen können, mach‘s gut Regina und vielen Dank für Alles.

Wir werden dich nicht vergessen und dir ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand und die Mitglieder der Landesgruppe Hessen-Süd

Matthias Rosenthal
Landesgruppenvorsitzender

Der Vorstand und die Mitglieder der OG Anspach e.V. schließen sich dem Nachruf an