Landesgruppe Hessen-Süd

Gedanken zum Jahresende

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Landesgruppe,

erneut neigt sich ein spezielles Jahr dem Ende entgegen.

Auch 2021 war stark von der Pandemie geprägt und hat uns Alle wieder vor enorme Herausforderungen gestellt.

Gemeinsam haben wir versucht diese zu meistern, was uns denke ich auch im Wege unserer Möglichkeiten gut gelungen ist.

Die Verantwortlichen in den Ortsgruppen haben ihr Bestes gegeben um den Mitgliedern so viel Normalität wie nur möglich zu bieten.

Herzlichen Dank hierfür.

Auch die große SV Familie, beim Bundesvorstand angefangen über die SV-HG und unser Landesgruppenvorstand haben für euch an einem Strang gezogen und versucht zu ermöglichen was nach den gesetzlichen Bestimmungen möglich war.

Alles in Allem gab es wieder mehr Veranstaltungen als in 2020 und viele Bereiche, wenn auch mit teilweise großen Einschränkungen, konnten einen kleinen Schritt in Richtung Normalität entwickeln.

Leider musste nun gegen Ende der Saison wieder eine Zuchtschau aufgrund der aktuellen Lage abgesagt werden.

Schauen wir, wie sich die Pandemie in Richtung Frühjahr entwickelt.

Auf die einzelnen Landesgruppenveranstaltungen möchte ich hier nun nicht noch einmal eingehen, hier wurde von den zuständigen Ressortleitern im Einzelnen berichtet.

Die Termine der Landesgruppe finden sie auf unserer Homepage, allerdings haben wir Lehrgänge und Tagungen erstmal nicht terminiert.

Ich finde es in dieser Zeit nicht angebracht viele Personen in ein Vereinsheim einzuladen.

Hier überwiegt für mich die Fürsorgepflicht euch gegenüber, weshalb ich auch keine Vorsitzendentagung terminiert habe.

Man sollte nicht noch Möglichkeiten schaffen die Pandemie zu befeuern.

Sollte sich die Situation immens bessern, könnten wir die Tagung kurzfristig vor der Landesversammlung einschieben.

Ich hoffe, dass die Landesversammlung stattfinden kann, bitte beachten sie hier die separaten Hinweise zur Wahl der Delegierten und Gedanken zur LV in diesem Hessenspiegel und in der an die Ortsgruppen versandten Mail.

Die aktuelle Amtszeit des Landesgruppenvorstandes läuft aus und wir haben in 2022 Neuwahlen. Aus diesem Grund appelliere ich an sie, dass sie bereits bei der Wahl ihrer Delegierten hier Weitblick beweisen. Es nützt nichts Delegierte zu wählen, Hauptsache man hat welche, sondern gerade im Wahljahr wäre es wünschenswert hier Mitglieder der Basis zu entsenden, die vielleicht auch diejenigen kennen, die zur Wahl stehen.

Auch in diesem Jahr dürfen wieder drei Richter unserer Landesgruppe Bundesveranstaltungen bewerten.

Den Herren Lapp, Voortman und Zygadto gratuliere ich zur Berufung und wünsche bereits jetzt ein glückliches Händchen.

Auf diesem Weg wünsche ich euch ein geruhsames Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben und für 2022 alles erdenklich Gute.

Bleibt gesund und unserem gemeinsamen Hobby verbunden.

Euer Matthias Rosenthal
Landesgruppenvorsitzender