Landesgruppe Hessen-Süd

Hessencup 2021 in der OG Bad Soden

Nachdem die Landesgruppe dem Antrag der OG Bad Soden zur Ausrichtung des Hessencup für das Jahr 2020 bereits zugestimmt hatte, war es folgerichtig nach der erforderlichen Absage der Veranstaltung durch die Coronabestimmungen der Ortsgruppe die Ausrichtung in 2021 zu übertragen.

Beste Bedingungen waren gewiss, da unter dem Vorsitzenden viele fachlich versierte Mitglieder die Abläufe und die Organisation sicher aufgestellt haben. Die weiträumigen Platzverhältnisse halfen die Vorgaben der Pandemie (AHA-Regeln) einzuhalten. Dies konnte auch der Bürgermeister bestätigen, der es sich nicht nehmen ließ, an der Siegerehrung aktiv teilzunehmen.

Das Richteramt wurde von Petra Stöppler wahrgenommen. Die von ihr gestellten Parcours haben bei einigen aktiven Teilnehmern und Zuschauern erkennen lassen, dass punktuell noch Trainingsrückstände aufzuarbeiten sind.

Im Hessencup werden die Einzelsieger in den Bereichen Large, Medium und Small ermittelt. Ebenso wird unter den teilnehmenden Ortsgruppen aus dem Bereich der Landesgruppe Hessen Süd (mind. 3 Starter) der Sieger für den Mannschaftspokal ermittelt.

Für die Führerinnen/Führer von Deutschen Schäferhunde, die in der Stufe A 2 und A 3 ihre Hunde führen, ist diese Veranstaltung die Qualifikation zur Teilnahme an der Bundessiegerprüfung (BSP) 2021 in Meppen. Da auf der Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft in Heilbronn sich kein/e Teilnehmer/in für die Teilnahme an der BSP qualifizieren konnte hätte die Landesgruppe 7 Teilnehmer ermitteln können.

Leider traten nur 3 im Hessencup aus der Landesgruppe an. Davon können aus verschiedenen Gründen zwei Teilnehmerinnen die erreichte Qualifikation nicht wahrnehmen. Eine weitere Teilnehmerin (keine Teilnahme am Hessencup, da die Hündin im Juli einen Wurf hatte) konnte noch nominiert werden.

Besonders wichtig ist die Teilnahme am Hessencup für alle Agilitysportler der Landesgruppe die einen Deutschen Schäferhund führen und sich für eine Teilnahme an der Bundessiegerprüfung qualifizieren wollen. Wie im IGP-Bereich kann die Landesgruppe 7 Teilnehmer für diesen Bereich entsenden. Sofern sich Jugendliche auf der Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft qualifiziert haben, kommen sie noch dazu.

Neben den Hessencupsiegern in den Bereichen Small, Medium und Large wurde natürlich noch der beste Deutsche Schäferhund der Veranstaltung prämiert.

51 Teams waren angetreten. 

Hessencupsieger Large wurde Aniela Staffa mit June von der OG Darmstadt 08

Hessencupsieger Midi wurde Kirstin Scheidler mit Toffee von der OG Darmstadt 08

Hessencupsieger Mini wurde der Jugendliche Erik Schmidt mit Milow von der OG Bad Soden

 

 Mannschaftssieger wurde:
1. Platz    OG Idstein   95,167 Punkte

2. Platz    OG Taunusstein   91,25 Punkte

3. Platz    OG Hausen-Obertshausen   56,6 Punkte

 

Bester Deutscher Schäferhund

Claudine Laichinger mit Aleia vom Lahnblick

 

Folgende HF haben sich für die BSP qualifiziert:

   Silvia Wiesenäcker mit Centa vom Wetterauer Land                  Elke König mit Daily de Lupis Fidis

 

Silvia Wiesenäcker mit Centa vom Wetterauer Land
Elke König mit Daily de Lupis Fidis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir drücken die Daumen und hoffen auf vollen Einsatz der Zwei- und Vierbeiner und auf ein gutes Abschneiden.

Bernhard Hoffmann
LG Sportbeauftragter