Landesgruppe Hessen-Süd

Erfahrungsaustausch interessierter Hundesportler für den Bereich Spürhunde

ein Bericht von Uta Immel …….

Nachdem einige Hundeführer aus dem Rettungshunde-Bereich der Landesgruppe am SV-Bundesseminar Spürhunde 2020 teilgenommen hatten, kam die Idee auf, sich zu diesem recht neuen Bereich im SV auszutauschen. Daher trafen sich am 22.08.2020 22 Hundesportler aus den verschiedensten Ortsgruppen der Landesgruppe Hessen-Süd in Ober-Beerbach.

Auf Initiative von Peter Russ (Beauftragter für Spezialhundeausbildung) und Einladung der OG Ober-Beerbach wurde dieses Treffen unter strenger Einhaltung und Umsetzung der aktuellen Hygienevorschriften ermöglicht.

Reiner Beitel folgte gerne der Einladung von Peter Russ, um als langjähriger IGP und frisch ernannter Spürhunde Richter sowie stellv. LG Ausbildungswart, den Teilnehmern einen lehrreichen Überblick über die Prüfungsordnung für Spürhunde zu geben. Im Anschluss wurden dazu ausführlich Fragen besprochen und diskutiert. Christine Colligs berichtete von ihren Eindrücken und Erfahrungen vom Bundesseminar Spürhunde. Im Anschluss gab Peter Russ ein Übersichtsreferat  zum Ausbildungsaufbau für Spürhunde und ermöglichte zu den zahlreichen Fachfragen viele offene Diskussionen. Besonders interessant war das Aufzeigen unbewusster Fehlerquellen bei der Ausbildung sowie die praktische Arbeit mit einigen Hunden.

Nach einem spannenden und sehr lehrreichen Tag wurden in einer abschließenden Runde verschiedene Themen diskutiert und ein weiteres Treffen im Frühjahr 2021 anvisiert.

Wir danken nochmals herzlich Peter Russ und Reiner Beitel für den sehr lehrreichen Tag, Christine Colligs für die Ergänzungen vom Bundesseminar sowie der OG Ober-Beerbach für die Bereitstellung Ihres Vereinsgeländes inkl. der tollen Verpflegung.

Uta Immel