Landesgruppe Hessen-Süd

DM und BSP Rally Obedience 2022

6. Deutsche Meisterschaft und Bundessiegerprüfung in Rally Obedience in Merseburg

Die Starterinnen aus unserer Landesgruppe Hessen-Süd verschlug es am vorletzten Augustwochenende vom 20.-21.8.22 in die Landesgruppe Sachsen-Anhalt, ins schöne Merseburg an der Saale, um dort an der Deutschen Meisterschaft und BSP im Rally Obedience teilzunehmen.

Am Freitag reisten die 4 Teilnehmerinnen aus Hessen-Süd mit ihren Vierbeinern an.  Auf dem großzügigem Hundeplatz der SV OG Merseburg gab es dann erstmal eine kurze Mannschaftsbesprechung und da sich einige auch noch nicht kannten ein erstes Kennenlernen. Im Vorfeld hatte sich Sabrina Kantyba schon um die Mannschafts-T-Shirts gekümmert, die vor Beginn der Veranstaltung verteilt wurden. Natürlich wurde sich auch ein Überblick verschafft, in welchem Ring man am kommenden Wochenende startete.

Samstags dürfen an dieser Veranstaltung alle Rassen und Mischlinge und natürlich auch DSH starten, sofern die Hundeführer SV Mitglied sind.

An diesem Tag startete Bianka Northcutt mit ihrer Saphira in der Beginnerklasse. Im größten Starterfeld dieser Veranstaltung konnte sie sich prima behaupten und das Team erhielt 93 Punkte Vorzüglich. Am Ende erreichte dieses Team Platz 15 von 33. Ein großartiges Ergebnis, da Bianka erst vor 3 Monaten mit diesem Sport angefangen hat und dies erst ihr 3. Start überhaupt war. Sie blieb an diesem Tag die einzige Starterin unserer Mannschaft, da die anderen Teilnehmer darauf brannten, sich am nächsten Tag nur unter Schäferhunden zu messen. Aber wir ließen es uns trotzdem nicht nehmen, mit Fahne und dem Landesgruppenschild mit Bianka und Saphira zur Siegerehrung einzumarschieren, um eine Mannschaft zu demonstrieren. Leider fiel diese Siegerehrung buchstäblich ins Wasser, denn genau bei diesem feierlichen Akt fing es an sehr stark zu regnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann kam der Sonntag, welcher ausschließlich den Schäferhunden vorbehalten ist.

In der Beginnerklasse startete Sabrina Kantyba mit Bruno vom Wolfsstolz. Da Bruno am ersten Schild nicht durchgesessen hatte, gingen an dieser Station wertvolle Punkte verloren. Insgesamt konnte eine sehr triebige und arbeitsbereite Vorstellung gezeigt werden. Es machte allen Spaß, dabei zuzuschauen. Die beiden erhielten für ihre Leistung 93 Punkte – ein „Vorzüglich“ und kamen auf den 8. Platz.

In der Klasse 1 ging Sabrina Seegers mit ihrer Sura (intern auch Supersura genannt) an den Start. Sabrina lieferte ab und die beiden zeigten einen fast fehlerfreien sehr harmonischen Lauf und bekamen dafür vom Wertungsrichter Frank Schütt 98 Punkte „Vorzüglich“. Nachdem alle Starter dieser Klasse vorgeführt hatten stand fest, Hessen-Süd hat den ersten Treppchenplatz ergattert. Sabrina und Sura landeten auf Platz 2 und wurde somit Vizebundessieger in der Klasse 1.

 

 

 

 

 

Nach kurzer Verschnaufpause startete dann unsere erfahrene Hundeführerin Tanja Heinrich mit ihrem Barclay in der Königsklasse RO 3. Natürlich fand sich die ganze Mannschaft, wie übrigens bei allen Startern, am Zaun ein, um der Mannschaftskameradin die Daumen zu drücken. Und siehe da nach einem tollen Teamlauf stand auch hier fest …. Wir haben noch einen Podestplatz. Bronze in dieser schweren Klasse geht an Tanja mit ihrem Barclay. Was für eine Freude.

 

 

 

 

 

Bei der Siegerehrung wurde von der Mannschaft Thomas Kantyba auserwählt, die Fahne und das Schild zu tragen, um mit einzulaufen. Thomas und der Fan Club aus Hessen-Süd war das gesamte Wochenende vor Ort, drückte Daumen, machte Fotos und Videos und gab den einen oder anderen wertvollen Tipp, wie man mit der Aufregung, die kurz vor einem Lauf herrscht, besser umgehen kann.

Die OG Merseburg war ein hervorragender Gastgeber mit sehr moderaten Preisen, die Stimmung unter den Startern war sehr freundschaftlich und kameradschaftlich, über die Landesgrenzen hinaus wurde mitgefiebert und sich miteinander gefreut, wenn alles super gelaufen ist. Genau das ist es, was den Sport ausmacht! Hundesport ist Teamsport! Abschließend bleibt nur noch zu sagen: Das war ein mega Wochenende und wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Bericht von Sabrina Kantyba