Landesgruppe Hessen-Süd

Bundessiegerprüfung Agility

BSP Karlsruhe 09.09.-11.09.2022 ……

Nachdem wir aufgrund zu geringer Meldezahlen den Hessencup absagen mussten, hatte der LG Vorstand entschieden, Elke König mit Ihrer Hündin Daily de Lupis Fidis für die Teilnahme an der BSP zu nominieren. Sie hatte seit der letzten BSP mit Ihrer Hündin zahlreiche Starts mit sehr guten Ergebnissen nachweisen können.

Nach den 2 Teilnehmerinnen im Jahr 2021 stellte unserer Landesgruppe nur noch eine 1 Starterin.

Die Durchführung der BSP fand ohne Vorgaben nach den Coronabestimmungen statt. Lediglich die besonderen Vorgaben des Veterinäramtes waren besonders zu beachten. Darauf wurde in der Mannschaftsführerbesprechung hingewiesen. Dies wurde an die Hundeführer/innen weitergegeben.

Am 08.09.2022 fand die Auslosung wie gewohnt wieder im Festzelt statt.

0851 Los-Nr. 44 Elke König mit Daily de Lupis Fidis

Das Wetter spielte bei der Durchführung der Agility-Wettbewerbe über alle drei Veranstaltungstage sehr gut mit. Lediglich am Freitag gab der Regen während der Durchführung des Wettbewerbes ein kurzes Stelldichein.

Bärbel Graf-Thomassen war amtierende Richterin; ihr stand Fritz Heusmann zur Seite, der sie bei der Tätigkeit aktiv unterstützte.

Die gestellten Parcours ließen keine Wünsche offen. An allen drei Tagen hieß es, die schwierigen Stellen zu erkennen und auf den Punkt genau den eigenen Hund über die Hindernisse zu führen.

Am Freitag legten Elke und Daily einen fulminanten Lauf hin.  Auf dem Weg zum Tunnel gab es allerdings einen kurzen und leicht erhöhten Blutdruck, denn Daily wollte zunächst den Slalom als nächstes Hindernis annehmen; Elke konnte sie noch zurückrufen und führte danach den Parcours fehlerfrei zu Ende. Zum Abschluss des Tages belegten die beiden den 2. Platz.

So hieß es abzuwarten, wie es weitergeht. Am Samstag stand der 1. Jumping an. Nach dem Start wurde das 3. Hindernis – ein Doppelsprung – noch fehlerfrei genommen; allerdings hat Daily danach nicht mehr die weitere Wegführung von Elke wahrgenommen, sondern stürmte sofort zum naheliegenden Tunnel und damit leider ins Dis.

Am Sonntag sollte der 2. Jumping noch ein besseres Ergebnis bringen. So gedacht und konzentriert angegangen, kontrollierte Elke an diesem Tag das Startverhalten von Daily bis zur Freigabe. Mit der ihr eigenen hohen Geschwindigkeit nahm Daily die ersten Hindernisse. Sprung 5 sollte von außen gesprungen werden – Daily lief den Sprung jedoch von innen an und führte das Team wieder in eine Disqualifikation.

Elke belegte mit ihrer Daily zum Abschluss den 52. Platz.

 Unsere Starterin bei der Aufstellung nach dem Einmarsch zur Siegerehrung.

Bernhard Hoffmann
LG Sportbeauftragter