Landesgruppe Hessen-Süd

Berichte, Zeitungsartikel etc. aus den Ortsgruppen

Bericht zur Zucht- und Nachwuchsschau OG Pfungstadt e.V. 22.05.2022 

Der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. Ortsgruppe Pfungstadt veranstaltete am Sonntag den 22.05.2022 eine Zucht- und Nachwuchsschau, die um 08:00 begann und mit schönem ausklingen am Abend mit Gästen, Freunden und Familie um 21:30 Uhr endete.

Wir durften voller Stolz und Begeisterung knapp 400 Gäste herzlich begrüßen und auf unserem Vereinsgelände in Pfungstadt empfangen. Nicht zu vergessen unsere Hauptdarsteller des Tages; 82 gemeldete Hunde aus allen Klassen der Rüden und Hündinnen, die aus verschiedenen Ländern angereist sind, wie z.B. aus Italien, USA, Frankreich, Ecuador, Norwegen, Mongolei, Finnland und Polen.

Unser Schirmherr und Ehrengast war unser Bürgermeister Herr Patrick Koch, der uns an so einem besonderen Tag besuchte und ein paar warme Worte da ließ. Ebenfalls durften wir einen weiteren Ehrengast und unsere Landesgruppenzuchtwartin Mandy Menzel, aktiv beim Ausstellen begrüßen. Welches uns besonders erfreute.

Wichtig für Notfälle und die Gesundheit, die an diesem Tag Gott sei Dank nicht benötigt wurden, uns aber mit Ihrem da sein sorglos ließen und wir uns nochmals bedanken möchten ist das „Deutsche Rote Kreuz e.V.“ und unsere amtstierärztliche Überwachung vor Ort, Herr Dr. med. vet. Wolfgang Lauber. Ganz besonderer Dank geht an unsere Richter Herr Bernd Weber und Herr Karl-Heinz Zygadto, ohne Sie wäre die Zucht- und Nachwuchsschau nicht möglich gewesen.

Zu unserem Glück und Vorteil war das Wetter an diesem Tag besonders gut. Über 20 Grad und viel Sonne. Perfektes Wetter um gemeinsam mit unseren Gästen etwas zu trinken und zu essen. Versorgt wurden alle Gäste mit reichlich vielen Getränken, wie z.B. Softdrinks, Kaffee, Tee und Biersorten von unserer städtischen Pfungstädter Brauerei, sowie Tagliatelle Gerichten, Fleisch vom Grill und einer Kuchen- und Tortentheke. Zudem gab es zu unserer Veranstaltung eine Tombola, bei der es für Kinder und/oder für Erwachsene etwas Erfreuliches zu gewinnen gab, wie z.B. Süßigkeiten bis hin zu Geschäftshandys.

Durch die letzten zwei Jahre Pandemie erfreute uns es umso mehr, zahlreiche Besucher, Freunde, Familie und viele Hunde an diesem Tag willkommen zu heißen. Es motiviert uns sehr, weitere schöne und spaßige Veranstaltungen in Zukunft zu planen und wir freuen uns sehr, auch Sie in Zukunft bei uns auf dem Vereinsgelände begrüßen zu dürfen. Ihre Ortsgruppe Pfungstadt.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Schlick

 

 


Körung vom 16.04.2022

Körung im Verein der Schäferhunde SV OG Lampertheim 1931

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 16.04.2022 fand auf dem Vereinsgelände der Hundefreunde Lampertheim die jährliche Körung statt. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung der Landesgruppe Hessen-Süd. Von 24 Hunden, die zur Körung gemeldet waren, wurden dann tatsächlich 22 Hunde vorgeführt. Nachdem im Jahr 2020 die Körung coronabedingt ausgefallen war und im Jahr 2021 unter Coronabedingungen ohne Besucher und in Kleingruppen stattfinden musste, war der Verein überglücklich die zahlreichen Teilnehmer*innen und Gäste auf dem Hundeplatz begrüßen zu dürfen.

Körmeister Karl-Heinz Zygadto aus Bürstadt überprüfte zunächst das Wesen aller Hunde, sowie deren Schussfestigkeit. Dazu mussten die Hunde  zunächst durch eine Personengruppe gehen und sich dabei unbeeindruckt zeigen. Danach mussten die Hunde zeigen, dass sie „schussfest“ sind, d.h. auch bei der Schussabgabe mussten sie „locker bleiben“ und durften nicht erschrecken. Im Anschluss wurden die Hunde dann im sogenannten „Schutzdienst“ überprüft. Es galt den Überfall eines Scheintäters zu vereiteln, aber auch auf Kommando sofort von diesem abzulassen. Auch einen Angriff auf größere Distanz mussten die Hunde vereiteln. Hier zeigten sich alle Hunde gehorsam und konnten die Anforderungen erfüllen. Besonderen Dank geht hier an den Lehrhelfer der Landesgruppe Hessen-Süd, Jens Pauly, der eine gleichmäßige, faire und sportliche Helferarbeit zeigte.

Nun ging es zur „Standmusterung“: hier galt es, das Gebäude der Hunde, deren Ausstrahlung an sich, das Gangwerk und einiges mehr (Gewicht, Größe etc.) zu beurteilen. Auch die Zähne der Hunde wurden überprüft. Hier konnte aufgrund eines Zahnfehlers ein Hund leider nicht angekört werden. Alle anderen Hunde wurden noch entsprechend beurteilt, die Beurteilung wurde dokumentiert und im Anschluss konnte 21 Hundeführern zur erfolgreichen Körung gratuliert werden. Aufgrund der erfolgreich abgelegten Körung können die betroffenen Hunde ab sofort zur Zucht eingesetzt werden. Selbstredend, dass die Hundeführer*innen glücklich und stolz waren!

Das Helferteam der Lampertheimer Hundefreunde funktionierte wieder super – eine klasse Truppe, bei der jede/r wusste, wo sie/er Hand anzulegen hat. Der Verein bot den Gästen selbstgebackenen Kuchen, belegte Brötchen, Fleischkäsebrötchen und sogar kleine Pizzen (die das neue Mitglied Carmelo Bulone -La Trattoria, Lampertheim- dem Verein spendiert hat) zum Verzehr an. Da auch das Wetter einigermaßen mitspielte, konnten die Lampertheimer von einer gelungenen Veranstaltung sprechen.

OG Lampertheim 1931


Pressemeldung am 20.01.2022 im Darmstädter Echo



Körung vom 28.03.2021

 

 

 

 

 

 



Artikel vom 18.02.2021 im Darmstädter Echo