Zuchtwartlizenz-Seminar 2019

ein Bericht von Michelle Bechtel …..

Dieses Jahr fand das Seminar zum Erwerb der Zuchtwartlizenz am Samstag den 27.04.2019 in der Ortsgruppe Gelnhaar statt.

Der erste Vorsitzende Herbert Kraus begrüßte uns herzlich in seiner Ortsgruppe. Mandy Menzel, die Landesgruppen Zuchtwartin, begrüßte uns ebenfalls und leitete das diesjährige Seminar.

Bei der OG Gelnhaar und seinen Mitgliedern bedanke ich mich für die Herzliche Aufnahme und die sehr gute Verpflegung.

Ursprünglich waren 18 Teilnehmer für dieses Seminar angemeldet, allerdings nahmen nur 12 daran teil, darunter waren 3 Kurzentschlossene. Für die Organisatoren ist die Anmeldung wichtig, denn nur so kann vernünftig geplant werden.

Am Ende des Tages nahmen alle Teilnehmer erfolgreich an dem Seminar teil und erhielten die Zuchtwartlizenz.

Die Hauptthemen des Seminars waren die Aufgaben des Zuchtwartes, die Körung und der Körschutzdienst, der Ablauf einer Zuchtschau, die Erbkrankheiten HD und ED, der Ursprung und die Anatomie des Deutschen Schäferhundes.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr beinhaltete das diesjährige Seminar auch einen praktischen Teil. Dieser praktische Teil bestand aus einem Körschutzdienst. Sebastian Kraus (ehemaliger LH LG 08) demonstrierte zusammen mit der Hundeführerin Marion Rau und Hund Gero den kompletten Ablauf des Körschutzdienst. Sebastian erläuterte dabei die Vorgaben und den Ablauf. Er wies besonders darauf hin, dass der geforderte Ablauf für die Hunde völlig neu und ungewohnt ist, deswegen ist eine intensive Vorbereitung wichtig.

Er gab uns wertvolle Tipps für die Vorbereitung der Hunde auf einen Körschutzdienst.

Mein Fazit…

Die Veranstaltung war sehr gut organisiert und lehrreich.

Mandy Menzel und Sebastian Kraus konnten uns mit ihren langjährigen Erfahrungen und Wissen über den Deutschen Schäferhund und deren Zucht viel Neues beibringen.

Mir persönlich hat es sehr viel Spaß gemacht und ich konnte viel von diesem Seminar mitnehmen.

Michelle Bechtel
OG – Frankfurt/Main-Preungesheim