Sport

Sportbeauftragter

Bernhard Hoffmann

Am Markt 2, 65321 Heidenrod  Tel.: 06124-3882, Fax: 06124-724204, Mobil: 0178-2843084

Mail: hoffmann.kemel@unitybox.de

Formulare Sport 

LGA Agility und Hessencupwertung - gültig ab 2016
PDF Download
VDH-PO Agility - gültig ab 01.01.2018
Pdf Download
VDH-PO Obedience
PDF Download
Sportordnung Fassung 2018
PDF Download
Agility Geräterichtlinien - gültig ab 2018
PDF Download
Agility Wettkampfordnung - gültig ab 01.01.2018
PDF Download
VDH-PO Rally-Obedience - gültig ab 01.01.2017
PDF Download

Übungsleiterlizenz Agility oder Obedience

Zielgruppe sind die Sportbeauftragten der Ortsgruppen, angehende Agility/Obedience-Trainer und alle Mitglieder mit Interesse an diesen Sportarten.

Die gültige Übungsleiterlizenz Agility oder Obedience ist Voraussetzung, um in einer OG das Amt des Sportbeauftragten und Agility/Obedience-Trainers ausüben zu können.

Die Lizenz ist 4 Jahre gültig und kann mit einem Auffrischungskurs für weiter 4 Jahre verlängert werden.

Inhalte

Teil 1: Allgemeiner Teil

Teil 2: Kynologische Grundlagen

Teil 3: Fachteil Übungsleiter

Teil 1 bis 3 ist identisch für alle ressortbezogenen Übungsleiterlizenzen und findet für alle gemeinsam 1 mal jährlich – Anfang des Jahres – statt.

Fachteil und praktischerTeil unterscheidet sich für die jeweiligen Ressorts (Ausbildung, Agility, Obedience und RH) und wird von den Fachwarten an einem zusätzlichen Tag bzw. Tagen durchgeführt.

Fachteil Sport

Agility bzw. Obedience

Praktischer Teil

Aufbau und Durchführung von Trainingssequenzen

Voraussetzung zum Erwerb der Lizenz

Volljährigkeit

Mitgliedschaft im SV

Zugehörigkeit zur LG, die das Seminar durchführt

  • für Agility

Erfolgreich abgelegte BH-Prüfung und 5 Turniere mit Mindestbewertung „Gut“

  • für Obedience

Erfolgreich abgelegte BH-Prüfung. Es sollte mindest eine Obedience-Prüfung Beginner und Klasse 1 abgelegt sein.