Neuer LG Lehrhelfer berufen – Heiko Scheurer stellt sich vor

Mein Name ist Heiko Scheurer, ich wurde im August 1989 in Wiesbaden geboren.

Aufgewachsen bin ich in dem beschaulichen Örtchen Waldems-Bermbach. Die Landwirtschaft wird hier noch großgeschrieben. Meine Eltern bewirtschafteten einen kleinen Bauernhof, sodass ich schon im Kindesalter mit sämtlichen Nutztieren in Kontakt kam. Natürlich durfte in solch einem Betrieb kein Hund fehlen, dies war die Schäferhund-Mischlingshündin Leika. Eine sehr gelehrige Hündin, die mit Leichtigkeit auszubilden war. Sämtliche Dummheiten konnte ich ihr beibringen. Meine Liebe zum Hundesport war geweckt, nur leider sollte es eine längere Pause geben, bis ich diese wieder ausleben durfte.

Fast 10 Jahre später brachte mich meine Frau zurück in den Hundesport. Ihr Vater war ebenfalls dem Deutschen Schäferhund verfallen und figurierte in den 70ern in Wiesbaden-Goldsteintal. Daher musste meine Frau damals mit ihrem Hund auch auf den Hundeplatz, um ihn dort auszubilden. So begann ich mit meinen ersten Helfertätigkeiten auf einem Trainingsplatz in Wiesbaden unter den strengen Augen meines damaligen Mentors.

Ich wuchs mit all den mir gestellten Aufgaben an Hund und Mensch. Ich figurierte sämtliche Prüfungen des Vereins und auch darüber hinaus.

Letztlich landete ich in der SV Ortsgruppe Hochheim, in welcher ich bis heute meine Helfertätigkeit ausübe.

Seit knapp 1,5 Jahren habe ich meinen eigenen Schäferhund: Iwan vom Hochheimer Stein. Iwan bilde ich in allen Sparten des IPO Sports aus. Er ist ein sehr triebiger Rüde, mit dem jede Übungsstunde einfach nur Spaß macht. Doch dazu gehört auch ein perfektes Umfeld, was ich mir in Hochheim geschaffen habe u. a. mit meinem Trainingspartner und Freund Daniel Stein.

Durch zahlreiche Besuche der Helferlehrgänge der Landesgruppe Hessen-Süd konnte ich meinen Wissensstand weiter ausdehnen und auch in die eigenen Trainingseinheiten mit einfließen lassen. Ich engagierte mich mehr und mehr für die Landesgruppe.

2016 hetzte ich im Frühjahr die Hessischen Jugend und Junioren Meisterschaften. Ende August 2016 durfte ich die Landesgruppenausscheidungsprüfung im ersten Teil hetzen, welche in meiner Helferkarriere bis dato mein absolutes Highlight war. Hier nochmal meinen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen der Landesgruppenübungswarte Paul-Werner Koch und Reiner Beitel.

Nun freue ich mich darauf mein Amt als Lehrhelfer im Dienste der Landesgruppe ausüben zu dürfen und auf alle mir gestellten Aufgaben.

Vielen Dank an die Landesgruppe und den gesamten Vorstand für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit sportlichen Grüßen

Heiko Scheurer