Nachruf Bernd Pape

Ein Lebenskreis hat sich geschlossen. Bernd Pape ist am 31.08.2017 im Alter von 65 Jahren von uns gegangen, nachdem er nach 51 Jahren Zugehörigkeit zum SV sowohl im aktiven Bereich als auch in Ehrenämtern auf allen Ebenen des Vereins wirkte.

Bernd trat 1966 in die Ortsgruppe Geseke ein, welche er zu Beginn mit dem Fahrrad und ausgeliehenen Hunden besuchte. 1975 wechselte er berufsbedingt in die Ortsgruppe Hessisch Lichtenau, in der er als Ausbildungswart fungierte. Ein weiterer Wechsel der Arbeitsstelle brachte ihn in den Taunus, wo er 1985 in die Ortsgruppe Idstein eintrat. In der Zeit von 1988-2003 war er als Ausbildungswart tätig und leitete die Geschicke der Ortsgruppe seit 2000 als Vereinsvorsitzender.

Der Bereich Agility wurde in unserem Verein sehr stark durch ihn geprägt. 1993 erhielt er als Leiter eines Pilotprojekts den Auftrag, „Agility“ als mögliches Betätigungsfeld in drei Ortsgruppen in unserem Verein zu erproben. Nachdem sich der Hauptverein zur Einführung von „Agility“ als drittes Standbein entschied, wurde Bernd im Jahr 1995 Sportbeauftragter der Landesgruppe Hessen-Süd und 1996 zum Agility-Leistungsrichter ernannt. Nachdem sich diese Sparte weiter etablierte, übernahm er 2004 zunächst kommissarisch und ab 2005 gewählt die Tätigkeit des Bundessportbeauftragten im SV bis zum Jahr 2016.

Während er als Vertreter für die neue Sparte „Agility“ zwischen den verschiedenen Interessengruppen im SV vermitteln musste, schlug sein Herz immer für den leistungsbereiten, anatomisch korrekt aufgebauten Deutschen Schäferhund und das „Miteinander“ im Verein.

Mit seinen Hunden, welche er stets selbst ausbildete, nahm er an drei Landesgruppenausscheidungen, einer LG-Fährtenhundprüfung und unzähligen OG-Prüfungen sowie an regionalen und überregionalen Agility-Wettbewerben bis zur Bundessiegerprüfung teil. Ihm wurde neben dem Hundeführersportabzeichen WUSV Stufe I auch die silberne Verdienstspange verliehen.

Wir nehmen Abschied von einem ehrlichen und hilfsbereiten Sportfreund, einem selbstlosen und gradlinigen Amtsinhaber und einem sorgsamen Familien- sowie Großvater.

Auch wenn wir dich gerne länger gehabt hätten sind wir froh, dass wir dich gehabt haben! Mach‘s gut Bernd!

Deine Ortsgruppe Idstein

Der Vorstand und die Mitglieder der LG Hessen-Süd schließen sich dem Nachruf an