LG-FH 2017

Katalog-
Nr.
Hundeführer/inHundAPlatz
1Anderle, MariaHolly vom Irrbühl
2Bechtel, MichelleIvie von den Wilden
3Bergmann,WolfgangHoney vom Irrbühl
4Chamberlain, SusannaKora vom Haus Kohlgrund
5Chmelarz, PetraAres vom Geiersbühl
6Colligs, ChristineQuentchen von den Wölfen
7Dr. Schöpe-Immel, MarianneUrano von Rapicar
8Hüther, HelmutTeckie vom Salztalblick
9Kaiser, IngridLexa vom Salztalblick
10Kraus, SebastianOtessia vom Salztalblick
11Lapp, ThomasXioux von den Wölfen
12Lienert, PetraNikaja von der Sandkautschneise
13Santos, JulianUno vom Wällerhorst
14Schröder, IngridGarou vom Cap Arkona
15Wendel, HeikeAshanti von den Wilddieben

 

 

 

 

 

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

im Namen der LG-Hessen-Süd lade ich Sie recht herzlich zu der Landesgruppen – Fährtenhundeprüfung 2017 in die OG Langgöns ein. Es würde mich freuen, Sie als Teilnehmer oder Zuschauer begrüßen zu dürfen.

Die Veranstaltung findet am 15.10.2017 statt. Ort: Am alten Stuck 7, 35428 Langöns

Meldeschluss ist der 2.10.2017 (letzter Eingangstag ist maßgebend). Bitte unbedingt beachten, da der Katalog dann erstellt werden muss. Sollte das Team noch keine ausreichende Qualifikation bei Abgabe der Meldung haben, kann diese bis zum Wettkampftag nachgereicht werden.

Die Meldungen sind mit dem dafür vorgesehenen Meldeschein vollständig ausgefüllt einschließlich der Unterschrift des Hundeführers, Besitzers und des OG-Vorsitzenden postalisch zu senden an:

Paul-Werner Koch
Talstraße 5
35321 Laubach-Gonterskirchen         

Die Briefe sind ausreichend zu frankieren und nicht per Einschreiben zu verschicken. Eine Benachrichtigung über den Eingang der Meldung erfolgt nicht, kann aber telefonisch erfragt werden.

Am Tag des Wettkampfes muss neben dem Original der Ahnentafel, das Bewertungsheft (wenn vorhanden) sowie der Impfpass vorgelegt werden.

Die Teilnahmebedingungen für diese Veranstaltung sind auf der LG-Homepage aufgeführt.

Ich darf Ihnen Auszüge daraus nochmals darstellen.

FH 1:

Zugelassen an der Prüfung sind Deutsche Schäferhunde, die mit dem HF, der den Hund bei der LG-FH führt, nach der LG-Fährtenhundprüfung des letzten Jahres eine FH 1 – Prüfung mit der Note „Vorzüglich“ oder zwei FH 1 – Prüfungen mit der Note „Sehr gut“ abgeleistet haben.

FH 2:

Zugelassen an der Prüfung sind Deutsche Schäferhunde, die mit dem HF, der den Hund bei der LG-FH führt, nach der LG-Fährtenhundprüfung des letzten Jahres eine FH2 – Prüfung mit der Mindestbewertung „Gut“ abgeleistet haben.

Die beiden Erstplatzierten werden an der Bundesfährtenhundprüfung teilnehmen, der Drittplatzierte wird als Ersatz gemeldet. Voraussetzung ist die Mindestbewertung „Sehr gut“ bei der LG-FH.

Die LG-FH findet (bei erwarteter Meldezahl) in diesem Jahr an nur einem Tag statt, um die Kosten der Teilnehmer zu minimieren. Am Starttag, der dann der Sonntag ist, wird die Reihenfolge um 8.30 Uhr ausgelost.

Die Hundeführer müssen mit ihren Tieren anwesend sein. Die tierärztliche Kontrolle, die Unbefangenheitsüberprüfung und die Leinensichtung werden auf dem Vereinsgelände durchgeführt.

Das Ausarbeiten der Fährten beginnt um ca. 10.00 Uhr.

Leistungsrichter:  Gunter Endmann

Evtl. wird bei größeren Meldezahlen ein weiterer LR benannt.

Die Meldegebühr beträgt 20,00 €.

Ich hoffe, dass die erfreulichen Meldezahlen der letzten Jahre sich weiter fortsetzen.

Für Speisen und Getränke sorgt die OG Langgöns

Viele, herzliche Grüße

Paul-Werner Koch

 

Meldeschein PDF Download                      Meldeschein ausfüllen am PC

Jugendzeltlager 2017 in der OG Obertshausen

In diesem Jahr durfte die Jugend unserer Landesgruppe das erste Mal ihr Zeltlager in der OG Obertshausen aufschlagen.18 Jugendliche im Alter von 6 – 17 Jahren mit ihren Hunden verbrachten hier eine tolle Woche mit Ihren Vierbeinern.

Wir begannen den Samstag mit abwechslungsreichen..

Posted by Martina in Jugend

LGA 2017

Posted by Martina in Leistung