Helferlehrgang in der OG Usingen-Eschbach am 14.10.2017

ein Bericht von Tobias Kaspar

Am Samstag, den 14.10.2017, fand der Helferlehrgang  in der OG Usingen-Eschbach statt.

Die Ortsgruppe hat beste Bedingungen für diesen Lehrgang geschaffen. Hierfür noch einmal recht herzlichen Dank an die ausrichtende Ortsgruppe.

Um 9:30 Uhr begrüßten die Lehrhelfer, Marc Eberius und Jens Pauly alle Teilnehmer.

Der Lehrgang begann mit einer Vorstellungsrunde, da auch an diesem Tag erfreulicherweise einige neue Helfer den Lehrgang besuchten. Die Zahl von 13 Teilnehmern war sehr erfreulich.

Diese waren:

– Christian Russ – OG Wiesbaden-Bierstadt

– Marc Schmidt – OG Usingen-Eschbach

– Lukas Grenzer – OG Ueberau-Reinheim

– Janina Stumpf – OG Leihgestern

– Alexander Kling – OG Rodenbach

– Frederike Landau – OG Rodenbach

– Sarah Dittrich – OG Weißkirchen

– Tobias Kaspar – OG Schöneck

– Benjamin Schweizer – OG Schöneck

– Fabian Schlick – OG Lorsch

– Mark Wiessner – OG Grünberg

– Frank Weißgerber – OG Mehlingen

– Rene Hoff – OG Mehlingen

Es herrschte reges Interesse an dem Theorieteil, der folgende Themen beinhaltete:

–        Equipment des Schutzdiensthelfers

–        Sinn und Zweck der Schutzhundeausbildung

–        Triebe eines Hundes und ihre Verwendung im Schutzdienst

–        Schutzdienst nach PO

Nach einer kurzen Pausen ging es mit dem Junghundeaufbau in der Praxis weiter. Dank der großen Anzahl an Hunden, die zur Verfügung gestellt wurden konnte jeder Helfer von der Hilfe der Lehrhelfer profitieren und die gegeben Tipps direkt umsetzen.

Nach einem Erfolgreichen Vormittag servierte die Ortsgruppe ein leckeres Mittagessen.

Der Nachmittag wurde mit der Praktischen Erarbeitung des Prüfungsschutzdienstes fortgesetzt.

Dies beinhaltete die Themen:

–        Stellen/Verbellen

–        Verhinderung eines Fluchtversuches

–        Gegenangriff mit Belastungsphase

–        Abfangen aus kurzer Distanz

 

Auch hier konnte gemeinsam an der Technik gefeilt werden und alle konnten sich sichtlich verbessern.

Gegen 15:30 Uhr beendeten die Lehrhelfer den Praxisteil und alle kehrten auf  die Terrasse zu einer abschließenden Besprechung ein.

Das Feedback war durchweg positiv und alle Helfer bedankten sich für die Tipps.

Auch auf diesem Weg möchte ich mich im Namen aller Teilnehmer noch einmal für die hervorragende Arbeit bei Marc Eberius und Jens Pauly, sowie den zahlreichen Hundeführern bedanken.

Folgende Helfer werden für den Fortgeschrittenen Lehrgang empfohlen:

–        Christian Russ

–        Lukas Grenzer

–        Benjamin Schweizer

–        Tobias Kaspar

Es war ein toller Lehrgang mit hervorragenden Voraussetzungen, auf dem ersichtlich geworden ist, dass in den einzelnen Ortsgruppen eine ordentliche Arbeit geleistet wird.

Mit sportlichen Grüßen,

Tobias Kaspar