LG Fährtenhundprüfung 2016 in der OG Ueberau-Reinheim

In diesem Jahr wurde die Landesgruppen-Fährtenhundprüfung am 23.10.2016 in der Ortsgruppe Ueberau-Reinheim durchgeführt.

Im letzten Jahr wurde an gleicher Stelle der Fährten-Lehrgang mit großem Publikum abgehalten und im Anschluss wurde die LG-FH thematisiert. Die OG Ueberau-Reinheim, eine sehr aktive OG in Hessen zeigte Interesse und war schließlich bereit tätig zu werden. Dass es hier immer was Gutes zu Essen gibt wusste man damals schon.

Wie großzügig und landschaftlich mehr als ansprechend das Fährtengelände liegt, sah man bei der Besichtigung und am Veranstaltungstag. Der Blick ging weit über die Niederterrassen der oberrheinischen Tiefebene bis hin zum Odenwald. Eines sehr fruchtbaren, durch Getreide- und Zuckerrübenanbau intensiv landwirtschaftlich genutzten Umlandes. Die Veste Otzberg – zunächst noch im Hochnebel – grüßte aus der Ferne. 

Der erste Vorsitzende, Günter Paul mit seinem Verein für Deutsche Schäferhunde genießt in der Gemeinde hohes Ansehen. Ohne Probleme stellten die Landwirte Knell, Hillerich und Seeger ihre gegrubbten, leicht bewachsenen Äcker zur Verfügung und zur Siegerehrung war auch der 1. Stadtrat auf dem Übungsplatz, um die Pokale zu überreichen. 

img_7491

Als Richter war Hans-Peter Feldmann im Einsatz, hatte er doch diesmal die Aufgabe alle 15 Teams zu bewerten. In Summe musste er mehr als 20 km Fährtenweg zurücklegen. Seine ruhige und freundliche Art trug zu der schönen Atmosphäre bei. Das hat einigen Teilnehmern geholfen mit dem Stress besser umzugehen. 

img_7536Die Einteilung der Fährten war mit Stefan Schade schon vor 1ner Woche besprochen worden. Er war jetzt verantwortlich für den Einsatz des Fährtenlegerteams. Bernd Scheibelein, Daniel Stein, Benjamin Schweizer und Heiko Scheurer legten sicher PO-gerechte Fährten, die auch in der Länge keine Einschränkungen aufwiesen. Bernd Bohnert kam dann noch hinzu, um die gekennzeichneten Verleitungen zur Freude der Teilnehmer zu treten. Schön, dass sich vermehrt junge Mitglieder aus dem Helferteam auch als Fährtenleger einsetzen. 

7:00 Uhr in der Frühe trafen der Fährtenbeauftragte und die Fährtenleger ein. Es dämmerte gerade, als sie nach einem schnellen Kaffee an die Arbeit gingen. Hervorzuheben ist auch die sichere Logistik mit der das Team um Stefan  Schade agierte.

img_7508Das Fährtengelände befand sich im ca. 3 km entfernten Gemarkungsteil  Hundertmorgen. Nomen est Omen. Die Beschaffenheit des Bodens war für alle Teilnehmer annähernd gleich. Es wurde auf Acker mit leichtem Bewuchs gesucht.

8.30 Uhr wurde die LG-FH eröffnet. Der Gastgeber, der LG Übungswart – Paul Werner Koch, der auch teilnahm und LR Peter Feldmann begrüßten alle Teilnehmer. Die Auslosung wurde durchgeführt. Die Startwesten wurden ausgegeben. Die Unbefangenheit geprüft. Die Leinen gemessen.

img_7511Zeitgleich wurde vom OG-Team ein Pavillion im Fährtengelände aufgestellt. Hier wurde für die Verpflegung aller Zuschauer und Teilnehmer gesorgt. Im Angebot waren Frankfurter Wurst, Kartoffelsuppe, heiße und kalte Getränke. Und als süßer Nachtisch natürlich auch Kuchen. Alles zu adäquaten Preisen.    

 

 

 

img_748410.00 Uhr wurde mit der Ausarbeitung der Fährten begonnen. Bei trockenem Wetter  kaum Wind, später kam die Sonne durch (Mörike beschreibt das in seinem Gedicht „Septembermorgen“) hatte jeder Teilnehmer die gleichen Bedingungen. Alle 15 Teams erreichten das Ende der Fährte und das Prüfungsziel FH 2!  Auf dieser gelungenen Veranstaltung konnten wir absolute Höchstleistungen in der Nasenarbeit von unseren Hunden sehen. 4mal konnte die Höchstbewertung Vorzüglich vergeben werden nach sicheren, ruhigen, zielstrebigen und intensiven Arbeiten. Andere folgten mit nur geringen Abstrichen in einem dieser Bereiche.

16:00 Uhr – die Gewinner stehen fest und die beiden Teams, die sich für die Bundes FH qualifiziert haben ebenfalls! 

  1. Platz mit 99 Punkten: Paul-Werner Koch mit Jim von Casamano
  2. Platz mit 98 Punkten: Jens Weller mit Warlock Arabrab
  3. Platz mit 97 Punkten: Angela Norgardt mit Ela vom Irrbühl 

anhang-2img_7540Bevor die Siegerehrung vom LR H.-P. Feldmann vorgenommen wurde, bedankte sich der Vorsitzende Günter Paul bei allen Helfern. Er übergab das Wort an den Stadtrat, der stellvertretend für den Bürgermeister unsere Veranstaltung besuchte. Er teilte die Bewunderung über die tollen Leistungen mit. img_7562

Nach der Siegerehrung schmeckte im Vereinsheim das Schnitzel mit Kochkäse und bei einem kühlen Getränk konnte man den Tag ausklingen lassen. Übrigens die OG will die LG FH gerne in 2-3 Jahren wieder machen.
Ja sind die denn …

Mannschaftsbesprechung: Der LG Übungswart meldet zur Bundes FH Jens Weller mit Warlock, Angela Norgardt mit Ela, als Ersatz Petra Lienert mit Nikaja.

Für die faire und souveräne Arbeit bedanke ich mich im Namen aller Teilnehmer und des LG-Vorstandes ganz herzlich.  Es war eine hervorragend organisierte Veranstaltung bei besten äußeren Bedingungen. 

Oktober 2016, LG Pressereferentin
Mandy Menzel

 

 

LG-FH 2016_FH2

Katalog-Nr.HundeführerHundPunktePlatz
8Koch, Paul-WernerJim von Casamano991
14Weller, JensWarlock Arabrab982
11Norgardt, AngelaEla vom Irrbühl973
10Lienert, PetraNikaja von der Sandkautschneise964
5Hüther, HelmutTeckie vom Salztalblick955
9Kretzer, JasminMoonlight vom Haus Lohre946
7Kilian, HelmutCampino vom Rehsumpf937
13Santos, JulianUno vom Wällerhorst937
1Bechtel, MichelleIvie von den Wilden919
3Chamberlain, SusannaKora vom Haus Kohlgrund9010
6Kaufmann, ManfredYlva vom Eichbaum8811
12Opificius, GüntherFee von den Horloffwiesen8712
2Büchsel, MichaelFinn von den Wölfen8413
4Chmelarz, PetraSkyla vom Geefacker8314
15Ziegler, JuttaKuno von Bödefeld7515

 

LG-FH 2016