Sport

Hessencup 13.08.2017 in der OG Taunusstein

ein Bericht von Bernhard Hoffmann

Auf der Sportwartetagung im Jahr 2016 hatte sich die OG Taunusstein bereits erklärt den Hessencup 2017 auszurichten. Nach der erforderlichen Abstimmung mit dem LG-Ausbildungswart wurde der 13.08.2017 als Termin festgelegt. Für das Richteramt konnte Irmgard Bröker gewonnen werden. Continue reading →

Posted by Martina in Agility, Sport
Hessencup 2016 in der OG Anspach

Hessencup 2016 in der OG Anspach

SVOGT_80D4994_07Aug2016Nach vielen Anfragen hatte sich die OG Anspach zum Ende des Jahres 2015  bereit erklärt, den Hessencup 2016 auszurichten. Bereits an dieser Stelle hierfür ein herzlicher Dank. Am 07. August war es dann soweit. Etwa 65 Teams, davon in der Large-Klasse fast 30% Deutsche Schäferhunde, hatten ihre Anmeldung abgegeben. Wie in den vergangenen Jahren auch reichte die Teilnehmerzahl der Midi und Mini-Kategorie wieder nicht, um in jeder dieser Kategorien den Hessencupsieger separat zu ermitteln, da nicht in jeder Prüfungsklasse mindestens 3 Teams am Start waren. Bei herrlichen sommerlichen Temperaturen gingen die Teilnehmer in den unterschiedlichen Prüfungsparcours an den Start und es gab hier die eine oder andere Überraschung, wer sich hier durchsetzen und unter den ersten 3 platzieren konnte.

Die OG Anspach an ihrer Spitze die Vorsitzende Melanie Röhrig und ihr Team sorgte mit genügend Parcourshelfern und einem routinierten Auswerteteam in der Meldestelle für einen reibungslosen Ablauf und für das leibliche Wohl war auch jederzeit reichlich gesorgt.

Der Hessencup sucht ja in jedem Jahr die beste Mannschaft einer aus der LG 08 stammenden Ortsgruppe, den besten Einzelsieger in der Kategorie Large und wie bereits erwähnt in der Kategorie Medium/Small. Darüber hinaus den besten Deutschen Schäferhund der Veranstaltung und die Teilnehmer Agility der Landesgruppe für die Bundessiegerprüfung.

Hier wird immer eine große Aufgabe an die Auswertung gestellt, aber es klappte dank der erfahrenen Auswerterin Christina Loos wieder einmal hervorragend.

Hessencupsieger in der Kategorie Large mit 145 Punkten wurde Sabrina Stenzel aus der OG Darmstadt 08 mit ihrer Stella. In der zusammengefassten Kategorie Small/Medium konnte mit 104 Punkten Peter Ettinger aus der gastgebenden OG Anspach den Hessencup-Titel 2016 erringen. Beste Ortgruppenmannschaft mit einer Durchschnittspunktzahl von 118,8 Punkten wurde die Mannschaft der OG Idstein und Umgebung. Hier möchte ich noch erwähnen, dass die OG Darmstadt 08 mit 13 Teilnehmern die größte Mannschaft stellte. Leider stellten so große Ortsgruppen wie Gernsheim und Lorsch nicht einmal 3 Teams, so dass hier eine Mannschaftswertung nicht möglich war. Bester Deutscher Schäferhund an diesem Tag wurde die Hündin Unique von den Wölfen mit ihrer Hundeführerin Julia Stenger. Sie belegte auch für die Teilnahme zur BSP in Oberhausen den

  1. Platz Julia Stenger mit Unique v. d. Wölfen OG Idstein mit 35,4 Pkt.
  2. Platz Bernhard Hoffmann mit Iwan v. d. Kosaken OG Taunusstein mit 29,2 Pkt.
  3. Platz Elke König mit Queeny v. Arolser Holz OG Bad Soden mit 28,4 Pkt.
  4. Platz Claudine Laichinger mit Aleia v. Lahnblick OG Idstein mit 25,8 Pkt.
  5. Platz Jürgen Wehrheim mit Inesca v. H. Salztalblick OG Rodenbach mit 24,6 Pkt.
  6. Platz Nadine Stenger mit Sandy v. d. Kinzigau OG Rodenbach mit 24,2 Pkt.
  7. Platz Sybille Beckers mit Giny v. Metterursprung OG Wbn. Schierstein mit 18,2 Pkt.

Bereits qualifiziert für die BSP als Siegerin Jugend A2 bei der DJJM war Lea Sophie Schneider mit Paula v. d. Lobdeburg OG Taunusstein. Ebenso über die DJJM qualifiziert für die BSP war die Vizesiegerin Junior A2 Ann Kathrin Weil mit Shakira v. Anger OG Idstein.

Diese neun Teams werden uns sicher würdig in Oberhausen vertreten und wir drücken ganz fest die Daumen für ein gutes Abschneiden.

Nochmals ein Herzlicher Dank an die OG Anspach und ihre Helfer für einen sehr gelungenen Hessencup 2016 Ihr

Landesgruppensportbeauftragter Bernd Pape

Posted by Martina in Sport
Bericht zur Agility Bundesliga und Regionalliga

Bericht zur Agility Bundesliga und Regionalliga

Bundesliga

Für die ersten beiden Bundesligaturniere mussten unsere Mannschaften weit fahren, fand doch das 1. Turnier in Uerdingen und das 2. in Gronau statt. Immerhin haben sich die Fahrten gelohnt, denn die Mannschaft aus Idstein liegt mit 1.148 von möglichen 1.200 Punkten auf Platz 3, die Mannschaft aus Bad Soden mit 1.057 Punkten auf Platz 7 und die Mannschaft aus Darmstadt mit 1.007 Punkten auf Platz 9. Das dritte Turnier und damit den Abschluss der Bundesliga NORD für 2015 findet am Sonntag den 13.09.2015 in Bad Soden statt. Hier geht es um die Meisterschaft der Bundesligagruppe NORD für 2015. Für Spannung ist also gesorgt.

Schließlich darf ich darauf hinweisen, dass am 04.10. das Übungsleiterseminar Sport in Ueberau-Reinheim stattfindet. Voraussetzung zum Erlangen der Übungsleiterlizenz ist die Mitgliedschaft im SV, die Volljährigkeit, der Nachweis einer erfolgreich abgelegten Begleithundprüfung (BH/VT) sowie der Nachweis von 5 erfolgreich absolvierten Agility-Turnieren mit der Mindestbewertung „Gut“. Die Nachweise sind zum Seminar mitzubringen. Beginn ist um  09:30 Uhr. Anmeldungen sind unmittelbar an die OG Uerberau zu richten.

Bewerbungen um die Durchführung eines Bundes-Turniers sowie um die Durchführung des Hessencups 2016 und 2017 nehme ich gerne an. Folgende Termine sind hier geplant:

Bundesligaturniere

10.04.2016

05.06.2016

11.09.2016

Regionalliga Hessen-Süd

30.04.2016 Gernsheim

28.05.2016 Idstein

09.07.2016 Taunusstein

 

Regionalliga

Leider sind in diesem Jahr nur 3 Ortsgruppen mit ihren Mannschaften angetreten, nämlich die Mannschaften Idstein 2, Bruchköbel und Taunusstein. Diese konnten aber durchaus namhaft Punkten und so erreichten nach den 3 Turniertagen Idstein 1.605 Punkte, Taunusstein 1.601 Punkte und Bruchköbel 1.567 Punkte von möglichen 1.800 Punkten. Die 3 Turnierausrichter waren in diesem Jahr Gernsheim, Idstein und Taunusstein. Alle Ausrichter haben wie gewohnt eine hervorragende Organisation gezeigt und fehlerfrei die Turniere durchgeführt. Dafür mein herzlicher Dank.

Bernd Pape
LG Sportbeauftragter

Posted by Martina in Agility, Sport
Bericht zur Agility Bundessiegerprüfung 2015

Bericht zur Agility Bundessiegerprüfung 2015

Mit zwei Jugendlichen und drei absoluten Neulingen im Bundessiegerprüfungsstadion fuhren wir also nach Meppen. An dieser Stelle mein herzlicher Dank an Dieter Wüst, der es sich nicht hat nehmen lassen, die Trainingsanzüge der Agilitymannschaft Hessen-Süd zu sponsern. Umso erfreuter waren wir, dass am Freitag nach dem ersten Lauf alle 9 Teams ohne Disqualifikation das Ziel erreichten, drei sogar fehlerfrei. Leider erwischte es am Samstag aber Bernhard Hoffmann und am Sonntag auch noch Jürgen Wehrheim und Julia Pape. Petra Stöppler konnte aber den zwar undankbaren 4. Platz aber ein damit ein tolles Ergebnis mit ihrer noch sehr jungen Hündin erzielen. In der Mannschaftswertung konnten wir Platz 7 von 15 angetretenen Landesgruppen erzielen.

Der Mannschaft dafür auch von dieser Stelle meine herzliche Gratulation.

Bild 4 BSP_2015

Bernd Pape
LG Sportbeauftragter

Posted by Martina in Agility, Sport
Bericht zum Hessencup 2015

Bericht zum Hessencup 2015

Erstmals hatte sich mit der OG Lorsch eine Ortsgruppe beworben, die noch kein Agility-Turnier selbst durchgeführt hatte. Da sich aber neben Reiner Voltz und der Sportwartin Bettina Müller eine ganze Reihe von aktiven Agility-Sportlern befinden konnte von Seiten der Landesgruppe bedenkenlos der Zuschlag erteilt werden und um es vorweg zu nehmen, es war eine tolle Veranstaltung. Nicht nur das mit 100 Teams das Turnier ausgebucht war, der Wettergott spielte mit, die Teilnehmer zeigten hervorragende Leistungen, die Auswertung (die ja beim Hessencup ungleich schwerer ist als bei einem normalen Turnier) klappte mit tatkräftiger Unterstützung von Gitti Kaiser (auch dafür ein besonderer Dank) , Reiner Voltz moderierte gewohnt gekonnt die einzelnen Läufe und Vorsitzender Dieter Wüst führte eine Siegerehrung durch, die keine Wünsche offen ließ.

Bild 1 Hessencup-Preistempel_2015Bedingt durch die Tatsache, dass sich die ursprünglich für dieses Turnier vorgesehene Richterin Petra Stöppler noch selbst für die Bundessiegerprüfung qualifizieren konnte (und dies auch tat) habe ich selbst das Richteramt übernommen. Nach schweißtreibenden Parcours standen schließlich die Hessencupsieger fest.

 

 

Bild 2 Hessencupsieger-Large-2015In der Kategorie Large konnte sich Bernhard Hoffmann aus der OG Taunusstein mit seinem Deutschen Schäferhundrüden Iwan von den Kosaken mit 164 Punkten den Titel sichern.

Da wieder nicht genügend Starter für eine getrennte Wertung Small und Medium angetreten waren siegte in der gemeinsamen Wertung Small/Medium Bettina Müller aus der OG Lorsch mit ihrem Mix Hugo mit 114 Punkten. In der Mannschaftswertung konnte sich durchsetzen mit 110,5 Punkten die OG Taunusstein mit vier gestarteten Teams und Hessencupsieger 2015 werden. Der Hessencup ist ja gleichzeitig auch die Ausscheidung für die Teilnahme an der Bundessiegerprüfung und hier wurde es nochmal richtig spannend. Zunächst waren schon zwei Teams qualifiziert über die Deutsche Jugend und Juniorenmeisterschaft. Da noch in A2 gestartet, waren beide Teams zwischenzeitlich aufgestiegen in die A3 und konnten sich somit auf Meppen freuen. Es waren Lea Stöppler von der OG Idstein mit ihrer Hexe zur Krombach und Lea-Sophie Schneider von der OG Taunusstein mit ihrem Maik vom Fuchsstein. Blieben also noch 7 zu vergebene Startplätze für die man als Vorqualifikation noch 3 „V“ Platzierungen nachweisen mußte. Diese und die erreichten Platzierungen beim Hessencup ergaben dann die folgenden Teilnehmer zur diesjährigen BSP:

Bernhard Hoffmann mit Iwan von den Kosaken Rang 4,8 Klasse A3

Nadine Stenger mit Sandy von der Kinzigau Rang 9,2 Klasse A3

Petra Stöppler mit Kenya zur Krombach Rang 9,7 Klasse A3

Julia Pape mit Unique von den Wölfen Rang 9,8 Klasse A3

Elke König mit Queeny vom Arolser Holz Rang 11  Klasse A3

Justine Dudek mit Riva von der Möscht Rang 8,7 Klasse A2 und

Jürgen Wehrheim mit Inesca vom Haus Salztalblick Klasse A2

Bild 3 BSP-Teilnehmer-2015Lorsch war eine Reise wert und nochmals herzlichen Dank an das ganze Team.

Bernd Pape
LG Sportbeauftragter

Posted by Martina in Agility, Sport
Hessencup 2014 und Qualifikation zur BSP in der OG Ueberau/Reinheim

Hessencup 2014 und Qualifikation zur BSP in der OG Ueberau/Reinheim

 

Am 17.08.2014 fand in Ueberau/Reinheim die diesjährige Hessische Meisterschaft in der Sparte Agility des Vereins für Deutsche Schäferhunde statt. 78 Teams hatten zu dieser Meisterschaft aus 11 hessischen Ortsgruppen gemeldet, darunter auch 5 Teams vom Schäferhundeverein Idstein und Umgebung e.V. Als Wertungsrichter war Bernd Pape, der Sportbeauftragte der Landesgruppe Hessen-Süd im Einsatz, der auch für die Auswahl der Parcours verantwortlich war.

Bei Agility muss ein Mensch/Hund Team einen Parcours mit unterschiedlichsten Hindernissen in einer vorgegebenen Zeit möglichst fehlerfrei durchlaufen. Jeder Fehler am Hindernis kostet 5 Strafpunkte, jede Überschreitung der Sollzeit kostet 1 Strafpunkt pro Sekunde Zeitüberschreitung.

Nach einen vorgegeben Punktesystem wird die durchschnittliche Punktzahl pro Team für die Mannschaftswertung ermittelt, wobei die Mannschaft mit den durchschnittlich meisten Punkten den Siegertitel erringt.

Nach Auswertung aller Läufe standen Sieger und Platzierte gegen 16:00 Uhr fest.

1-Hessencupsieger-2014

von Links in der Besetzung: Julia Pape mit Unique von den Wölfen , Christina Loos mit Arty Morty Breaksea Flash Gordon, Gabi Prause mit Elli, Lea Stöppler mit Hexe zur Krombach und Claudine Laichinger mit Aleia vom Lahnblick konnte die Mannschaft aus Idstein mit 105 Punkten den 1. Platz und damit die Hessenmeisterschaft in der Mannschaftswertung vor der Mannschaft aus Taunusstein mit 103,38 Punkten und der Mannschaft aus Darmstadt mit 95,86 Punkten belegen.

Groß war die Überraschung als in der Einzelwertung der Klasse Large (Hunde mit einer Widerristhöhe von mehr als 43cm) Julia Pape mit ihrer Unique Hessencupsiegerin wurde und damit nicht genug konnte in der Klasse Medium (Hunde mit einem Widerrist von 35 – 43cm) Gabi Prause mit ihrer Elli Hessencupsiegerin werden.

Achtung: Durch die Nachfrage einer aufmerksamen Agilitysportlerin habe ich das Ergebnis noch einmal nachgerechnet und musste feststellen, dass mir in der Kategorie Large durch die Verwendung eines falschen Auswerteprogramms leider ein Fehler unterlaufen ist. Hessencupsiegerin in der Einzelwertung Large wurde mit 156 Punkten Dahlia Amrouche mit Hanna von der Kreuzwiese aus der OG Hausen/Obertshausen vor Julia Pape mit Unique von den Wölfen und 149 Punkten. Ich bitte das Versehen zu entschuldigen.

Für die Bundessiegerprüfung in Meppen konnte sich in diesem Jahr eine kleinere aber durchaus vielversprechende Mannschaft qualifizieren. Dies sind von links:

2-BSP-Mannschaft-2014-LG08

Ralf Hoffmann mit Cora von der Tiefenbach, Julia Pape mit Unique von den Wölfen, Bernhard Hoffmann mit Iwan von den Kosaken, Claudine Laichinger mit Aleia vom Lahnblick.

Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg in Meppen

Ihr LG-Sportbeauftragter

Posted by Martina in Agility, Sport