LG-Info

Nachruf Bernd Pape

Ein Lebenskreis hat sich geschlossen. Bernd Pape ist am 31.08.2017 im Alter von 65 Jahren von uns gegangen, nachdem er nach 51 Jahren Zugehörigkeit zum SV sowohl im aktiven Bereich als auch in Ehrenämtern auf allen Ebenen des Vereins wirkte.

Bernd trat 1966 in die Ortsgruppe Geseke ein, welche er zu Beginn mit dem Fahrrad und ausgeliehenen Hunden besuchte. 1975 wechselte er berufsbedingt in die Ortsgruppe Hessisch Lichtenau, in der er als Ausbildungswart fungierte. Ein weiterer Wechsel der Arbeitsstelle brachte ihn in den Taunus, wo er 1985 in die Ortsgruppe Idstein eintrat. In der Zeit von 1988-2003 war er als Ausbildungswart tätig und leitete die Geschicke der Ortsgruppe seit 2000 als Vereinsvorsitzender. Continue reading →

Posted by Martina in LG-Info

Die Landesgruppe trauert um Bernd Pape

Mit großer Bestürzung müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass unser langjähriger Vorstandskollege am 31.08.2017 verstorben ist.

Von seinem Tod sind wir alle tief betroffen.

Die Vorstandsmitglieder der Landesgruppe Hessen-Süd

Posted by Martina in LG-Info

Neuer LG Lehrhelfer berufen – Heiko Scheurer stellt sich vor

Mein Name ist Heiko Scheurer, ich wurde im August 1989 in Wiesbaden geboren.

Aufgewachsen bin ich in dem beschaulichen Örtchen Waldems-Bermbach. Die Landwirtschaft wird hier noch großgeschrieben. Meine Eltern bewirtschafteten einen kleinen Bauernhof, sodass ich schon im Kindesalter mit sämtlichen Nutztieren in Kontakt kam. Natürlich durfte in solch einem Betrieb kein Hund fehlen, dies war die Schäferhund-Mischlingshündin Leika. Eine sehr gelehrige Hündin, die mit Leichtigkeit auszubilden war. Sämtliche Dummheiten konnte ich ihr beibringen. Meine Liebe zum Hundesport war geweckt, nur leider sollte es eine längere Pause geben, bis ich diese wieder ausleben durfte.

Fast 10 Jahre später brachte mich meine Frau zurück in den Hundesport. Ihr Vater war ebenfalls dem Deutschen Schäferhund verfallen und figurierte in den 70ern in Wiesbaden-Goldsteintal. Daher musste meine Frau damals mit ihrem Hund auch auf den Hundeplatz, um ihn dort auszubilden. So begann ich mit meinen ersten Helfertätigkeiten auf einem Trainingsplatz in Wiesbaden unter den strengen Augen meines damaligen Mentors.

Continue reading →

Posted by Martina in Leistung, LG-Info, Zucht

Zertifizierung der OG Taunusstein

ein Bericht von Bernhard Hoffmann

Überreichung der Urkunde für die Zertifizierung 

Mit Schreiben vom 23.05.2017 hat die Ortsgruppe von der Hauptgeschäftsstelle Augsburg die Nachricht erhalten, dass wir die Kriterien für die Zertifizierung erfüllen.

Anlässlich des Hessencups, der am 13.08.2017 von unserer Ortsgruppe ausgerichtet wurde, ist die Urkunde zur Zertifizierung überreicht worden. Continue reading →

Posted by Martina in LG-Info

Bericht über die LV der LG Hessen- Süd

Am 05.03.17 hat die Landesversammlung der LG Hessen-Süd in Reinheim in der Mehrzweckhalle stattgefunden.

Günther Paul, 1. Vorsitzender der OG Ueberau-Reinheim, begrüßte den LG-Vorstand, die Delegierten und alle Gäste.

Herr Schreiber, Stadtrat der Stadt Reinheim, hat es sich nicht nehmen lassen, die Veranstaltung persönlich zu besuchen und einige nette Worte zu sprechen.

Anschließend begrüßte der LG-Vorsitzende Norbert Feeser alle Anwesenden und stellte fest, dass die Versammlung mit 175 Delegierten aus 82 OG`s beschlussfähig ist. Continue reading →

Posted by Martina in LG-Info
Bericht zur Landesversammlung am 28.02.2016

Bericht zur Landesversammlung am 28.02.2016

IMG_5007Am Sonntag fand die Landesversammlung der LG Hessen- Süd in der Willy- Brandt Halle in Mühlheim statt.

Stephan Noll, 1. Vorsitzender der OG Mühlheim hat alle Delegierte und Gäste herzlich empfangen.

Norbert Feeser, Vorsitzender der LG Hessen- Süd begrüßte alle anwesenden und dankte der OG Mühlheim für die Durchführung der Versammlung. Herr Feeser richtete seine Worte des Dankes an die Stadt Mühlheim und den Bürgermeister Herr Daniel Tybussek. Herr Tybussek hat es sich nicht nehmen lassen, die Mitglieder der LG Hessen- Süd, des größten Rassezuchtvereins persönlich zu begrüßen. Er teilte mit, dass die Stadt Mühlheim den Mietpreis für die Halle übernommen hat und wünscht der Versammlung einen guten Verlauf.

Norbert Feeser eröffnet die Versammlung und stellt die Beschlussfähigkeit fest.

Zur Ehrung der verstorbenen Mitglieder wurde eine Gedenkminute eingelegt.

Als erster Redner erläuterte Norbert Feeser seinen Jahresbericht. Im Anschluss des Berichtes des stellvertretenen Vorsitzenden, Jürgen Heß, wurden  Mitglieder für ihre Verdienste um und mit dem Deutschen Schäferhund vorgenommen.

Mit der silbernen Verdienstspange wurden folgende Sportfreundinnen/- freunde ausgezeichnet:IMG_5020                                        Gabi Muth                     Reiner Voortman                  Siegbert Becker                Rolf Meudt

Für 20-jährige Richtertätigkeit wurde Bernd Pape und für 30-jährige Richtertätigkeit Norbert Feeser geehrt.

Die Jahresberichte wurden von allen Fachwarten zur Diskussion gestellt. Von den Mitgliedern kamen keine Einwände.

Die Ehrungen der Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaften überreicht. Besonders erfreulich war, dass zwei der ältesten Jubilare ihre Ehrung persönlich entgegen nehmen konnten. Das waren Rudi Voigt und Kurt Krämer.

IMG_5063

 

Beim Wettbewerb „Hund des Jahres“ wurden den ersten drei Platzierten jeder Kategorie die Urkunden von Karl- Heinz Zygadto überreicht.

Stockhaar Rüden 1. Platz und Bester in Hessen- Süd gezüchteter Hund:

Xentos von der Wilhelmswarte (BSZS V 4) Züchter und Eigentümer: Günter Schwedes
2. Platz: Uranus vom Gigelsfelsen Eigentümer: Dagmar Merkert
3. Platz: Whillo vom Klostermoor: Eigentümer: Dieter Wüst u. Horst Seib

Stockhaar Hündinnen
1
. Platz: Vega von Rapicar Züchter und Eigentümer: Mandy Menzel
2. Platz: Shakira vom Bierstadter Hof  Züchter und Eigentümer: Rüdiger Mai u. Michael Vogt
3. Platz: Esprit vom Bierstadter Hof  Züchter und Eigentümer: Rüdiger Mai

Lsth. Rüden
1. Platz  Athos v. Team Barret Eigentümerin: Jana Bernhard

Lsth. Hündinnen
1. Platz Fay von Veterinaria Eigentümer: Jens Inoschowski
2. Platz: Bella vom Schaumberger Land (BSZS V 3) Eigentümer: Klaus- Dieter Rühl
3. Platz: Erica vom Hochheimer Stein Eigentümer: Regina Maibaum

Aktivster Zwinger 2015 1. Platz „vom Kuckucksland“ Züchter: Otmar Grünewald
2. Platz: „ vom Bierstadter Hof“ Züchter: Rüdiger Mai
3. Platz: „ vom Vogelsberger Südhang“ Züchter: Harald Löffler

Zwingerpreis des Jahres 2015 1. Platz „vom Kuckucksland“ Züchter: Otmar Grünewald

2. Platz: „ vom Vogelsberger Südhang“ Züchter: Harald Löffler
3. Platz: „ von den Klosterspatzen“ Züchter: Alexander Wüst

Verleihung des Züchterabzeichens in Bronze: Alexander Wüst Zwinger: „von den Klosterspatzen“
Verleihung des Züchterabzeichens in Silber: Rüdiger Merkel Zwinger: „ vom Wiener Weg“

Ehrengabe als Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme an der BSZS und LGA Urania vom Messebau (BSZS V 8 und LGA Platz 17) Züchter und Eigentümer: Wolfgang Riefling Hundeführer: Iwan Golob

Die Schauleiterin der letztjährigen LG Zuchtschau in der OG Bürstadt 1925, Heike Winkler, erhielt ebenfalls eine Ehrengabe.

Paul-Werner Koch vergab diese an die Ausrichter der LG Leistungsveranstaltungen in 2015.

LG Qualifikationsprüfung – OG Hungen
LGA – OG Darmstadt-Eberstadt
LG-FH – OG Dieburg

Ehrung erfolgreichste leistungsbezogene Züchter LGA: Zorro von der Mordschau Züchter: Manfred Simon
Züchter LGA FH: Thomas Lapp „Ilka v. d. Wölfen“

Ehrengabe als Auszeichnung für den erfolgreichsten leistungsbezogenen Züchter unserer LG: Thomas Lapp WUSV Weltmeister: „Iron von den Wölfen“

Regina Maibaum konnte aus beruflichen Gründen nicht an der Landesversammlung teilnehmen. Stellvertretend für sie ehrte Norbert Feeser die besten Jugendlichen der LG Hessen-Süd:

IMG_5047

         IPO                            Agility                       Schau und Universal

                                                              Michele Becker       Lea-Sophie Schneider      Vanessa Maibaum

Nach den Ehrungen wurde der Bericht der Kassenprüfer vorgetragen und der Antrag auf Entlastung gestellt. Der Vorstand wurde entlastet. Für Michael Vogt wurde als neuer Kassenprüfer Frau Julia Pape gewählt.

Als die Mittagspause beendet war und sich alle gestärkt hatten, wählte die Versammlung 4 Delegierte,  die neben dem 1. Vorsitzenden Norbert Feeser (geborener Delegierter), unsere LG auf der Bundesversammlung vertreten:

Paul- Werner Koch
Jürgen Heß
Reiner Beitel
Matthias Rosenthal

Der Antrag zur Erlassung der Aufnahmegebühr für die Mitgliedschaft im SV für Jugendliche wurde  mit großer Mehrheit, bei einer Gegenstimme, beschlossen und wird an Bundesversammlung zur Entscheidung weitergeleitet.

Die Landesversammlung endete 15:00 Uhr.

Ihre LG Pressereferentin

Mandy Menzel

 

 

Mitglieder-Jubiläen im Vereinsjahr 2016

40 Jahre

Bangert, Klaus                         OG Anspach e.V.

Menges, Gerhard                     OG Babenhausen/Hessen e.V.

Herröder, Arnold                       OG Florstadt

Dressler, Günter                       OG Freigericht, Sitz Neuenhasslau

Schuder, Birgit                         OG Gambach

Thom, Siegfried                         OG Gelnhaar e.V.

Rodomski, Rolf-Dieter               OG Groß-Zimmern-Mitte e.V.

Burkardt, Günter                       OG Hahnstätten

Merten, Gerhard                       OG Hochheim

Weber, Edmund                        OG Hügelblick-Hirzenhain

Seib, Horst                              OG Lorsch e.V.

Lapp, Gerhard                          OG Maintal

Lapp, Thomas                          OG Maintal

Kunkelmann, Klaus                   OG Michelstadt/Odenwald

Waldschmidt, Heinz                  OG Oranier Frohnhausen

Claus, Heinz-Jürgen                 OG Pfungstadt e.V.

Traue, Siegfried                       OG Rodenbach 1

Müller, Adolf                             OG Schaafheim

Stierle, Gerhard                         OG Steinbach/Taunus

Büttner, Uschi

Freitag, Udo

Schreiber, Günther

Wolf, Edmund

 

50 Jahre

Brill, Karl-Heinrich                    OG Büdingen e.V.

Orth, Werner                            OG Darmstadt 08

Kabey, Edmund                        OG Groß-Gerau e.V.

Pape, Bernd                             OG Idstein u. Umgeb. e.V.

Hamburger, Hans                     OG Mühlheim/Main

Stefan, Wolfgang                     OG Runkel Limburg e.V.

Icks, Rudolf

Kahmer, Herbert

Rumpf, Hermann

Schneider, Heinz

Wingerter, Gerd

 

60 Jahre

Druck, Rainer                           OG Hadamar e.V.

Krämer, Kurt                            OG Offenbach/M.

Voigt, Rudi                               OG Wetzlar

 

Ortsgruppen-Jubiläen im Vereinsjahr 2016 

40 Jahre          OG Groß-Bieberau e.V.

50 Jahre          OG Frankfurt/M-Preungesheim

OG Hofheim/Ried e.V.

60 Jahre          OG Dutenhofen e.V.

OG Weißkirchen und Umgebung e.V.

70 Jahre          OG Hadamar e.V.

OG Ober-Ramstadt e.V.

OG Rüsselsheim/Main

OG Taunusstein e.V.

80 Jahre          OG Erlensee

OG Heusenstamm

90 Jahre         OG Wiesbaden-Schierstein

Posted by Martina in LG-Info
Bericht zur Vorsitzendentagung am 13.02.2016

Bericht zur Vorsitzendentagung am 13.02.2016

 

IMG_5001Um 10:00 Uhr begrüßte der LG Vorsitzende Norbert Feeser alle Teilnehmer und Gäste aus den verschiedenen Ortsgruppen unserer Landesgruppe im Vereinsheim der Ortsgruppe Fernwald- Steinbach zur Tagung. Die Mitglieder des LG Vorstandes begrüßte er ebenfalls.

Als erster Redner gab Norbert einen kurzen Jahresrückblick und erläuterte die Mitgliederbewegungen innerhalb unserer Landesgruppe. Leider haben sind im vergangenen Jahr einige unserer langjährigen Mitglieder verstorben. In diesem Jahr reduziert sich die Anzahl der Delegierten für die Bundesversammlung von 6 auf 5.

Norbert dankt allen Vorstandskolleginnen und Kollegen für die harmonische Zusammenarbeit und bittet nun den LG- Zuchtwart ums Wort.

Karl- Heinz Zygadto gibt nur einen kurzen Abriss über die Veranstaltungen im Jahr 2015. In der Zuchtwartetagung am 30.01.16 ging er bereits auf die erzielten Bewertungen und Platzierungen unserer Mitglieder ein. Er spricht seinen Dank an die Veranstalter mit ihren Teams aus. Bei seinen Vorstandskolleginnen und Kollegen bedankt er sich ebenfalls.

Im Ausblick auf das Jahr 2016 hat er auf die Zuchtveranstaltungen unserer Landesgruppe hingewiesen. Er wünscht sich von den Hundeeigentümern, dass sie etwas mehr Vertrauen in unsere Jugend setzen.

Zum Abschluss wies er auf zuchtrelevante Bestimmungen hin. Er erläuterte die Zuständigkeiten der OG Zuchtwarte und kündigte an, dass ein Zuchtwartseminar für dieses Jahr geplant ist.

Er dankt allen  für die Aufmerksamkeit und übergibt das Mikrofon an den LG Ausbildungswart.

IMG_5000Paul- Werner Koch berichtet sehr ausführlich über die Ergebnisse und Veranstaltungen in unserer Landesgruppe. Pauli bedankt sich bei allen Veranstaltern und den Hundeführerteams.

Weiterhin bedankt er sich für die Unterstützung bei seiner Vorstandskollegin und seinem Stellvertreter.

Er sprach die Abgabe der Jahresberichte von den OG- Ausbildungswarten an. Er hat ca. 75 Berichte erhalten. Er stellte fest, dass ca. 50% unserer Ausbildungswarte im Besitz einer gültigen Übungsleiterlizenz sind.

In unserer LG konnte ein positiver Effekt festgestellt werden. Die Anzahl der IPO Prüfungen ist, entgegen dem Bundestrend, um 10 % gestiegen. Dafür bedankt sich Pauli.

Die kommenden Veranstaltungen sprach er kurz an. Er forderte die Versammlung auf, die Helferlehrgänge zu unterstützen. Es sollen die Helfer der OG´s zu den Lehrgängen geschickt werden. Er sprach auch an, dass die Teilnahme einiger Hundeführerteams mit ihren Hunden auch notwendig ist. Jede Unterstützung wird gern angenommen.

Er sprach sehr lobend über unser Lehrhelferteam und über unsere Nachwuchshelfer. Besonders erfreulich ist, dass große Engagement einzelner Helfer. Sie kommen regelmäßig als Fährtenleger zum Einsatz.

Zum Abschluss seiner Ausführungen hat Paul-Werner Koch noch eine deutliche Forderung an die Züchter: Interessierten Hundeführern stehen aus den Leistungslininen nach wie vor eine große Anzahl an mental starken, meist mittelgroßen, standardgerechten, gut pigmentierten Hunden zur Verfügung – es müssen jedoch mehr führige Hunde in die Zucht, damit auch Neulinge in der Lage sind die vierbeinigen Freunde auszubilden und erfolgreich zu führen.

IMG_4998Nach einer kleinen Pause bekommt die LG Jugendwartin Regina Maibaum die Möglichkeit einen Jahresrückblick zu geben. Regina wird am Sonntag in der Sport- und Jugendwartetagung ausführlich berichten. Sie nahm uns mit auf einen kleinen Streifzug durch das letzte Jahr.

Regina berichtete von einer tollen Zusammenarbeit. Sie durfte in einigen OG`s (Maintal, Kriftel und Lorsch) mit ihrer Jugendgruppe einige Trainingstage verbringen. In diesem Jahr erklärte sich die OG Roßdorf für ein Seminar für unsere Jugendgruppe bereit.

Regina bedankt sich bei allen für die Unterstützung.

Bernd Pape teilte mit, dass die Starterzahlen im Agility- Bereich weiter boomen. Insgesamt starteten 2774 Teams. Im Durchschnitt ergab das eine Teilnehmerzahl von 79 Startern pro Veranstaltung.

Er bemerkte, dass der Anteil Deutscher Schäferhunde innerhalb unserer LG bei erfreulichen 17% lag.

Für den LGA- Agility Hessencup fand sich noch keine OG, die diese Veranstaltung durchführen möchte. Er bittet alle darum, sich Gedanken zu machen. Bei nicht stattfinden dieser Veranstaltung, könnte sich kein Teilnehmer für die BSP qualifizieren.

Das Dankeschön von Bernd geht an alle, die seine Arbeit unterstützt haben und alle Mitglieder.

Er beendet seine Ausführungen mit dem Hinweis auf die Jugend- und Sportwartetagung. Diese war am 14.02.16.

Matthias Rosenthal, Kassierer unserer Landesgruppe gab allen einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben in unserer LG. Anhand von Grafischen Darstellungen konnte er die Verteilung der Gelder auf die verschiedenen Bereiche zeigen. Nachdem Matthias seinen Dank an alle ausgesprochen hatte, übernahm Norbert wieder das Wort.

Er sprach die Tagesordnung der bevorstehenden Landesversammlung an und stellte fest, dass keiner einen Einwand hatte. Aus den Ortsgruppen wurde kein Antrag zur LV gestellt. Der Antrag vom LG Vorstand „Abschaffung des Eintrittsgeldes für Jugendliche“ wurde den Anwesenden erläutert.

Alle Tagesordnungspunkte waren damit abgearbeitet.

Nun wurde es Zeit für das Mittagessen, welches sehr gut von der OG- Fernwald vorbereitet war.

Nach dem Mittagessen ging Reiner Beitel nochmals auf die Wesensbeurteilung ein. Er konnte eine Reihe offener Fragen auf der Versammlung beantworten. Einige Fragen waren ihm von der HG beantwortet worden. Es gab wieder eine rege Diskussion.

Norbert beendete die Veranstaltung und bedankte sich bei allen für den anregenden

Austausch. Bei der OG Fernwald bedankte er sich für die Gastfreundschaft.

Mandy Menzel
Pressereferentin

 

 

Posted by Martina in LG-Info
Nachruf

Nachruf

Richter_2_KopieDer Vorstand und die Mitglieder der Landesgruppe Hessen-Süd müssen mit tiefer Betroffenheit und Trauer von ihrem Körmeister, Zuchtrichter, Fachrichter Hüten, SV- und LG-HGH-Beauftragten Wilfried Scheld Abschied nehmen.

 

Wilfried ist am 30. August 2015 im Alter von nur 68 Jahren, nach tapfer ertragener Krankheit, verstorben.

Die Landesgruppe und die komplette SV-Welt verliert einen Menschen, der weit über die Landesgrenzen bekannt war und hochgeschätzt wurde.

Wilfried trat am 01.07.1971 in unseren Verein ein. In der Ortsgruppe Großen-Buseck hatte er von 1975 bis 2001 ununterbrochen ein Vorstandsamt inne. Er war unter anderem Vorsitzender, Zuchtwart und Schriftwart. Auch das Amt des Schutzdiensthelfers führte er fast 20 Jahre aus.

Seit 1990 gehörte er dem Landesgruppenvorstand der Landesgruppe Hessen-Süd an. Hier hatte er unter anderem die Ämter des Mitgliedsbeauftragten und stellvertretenden Vorsitzenden inne. Ebenso war er seit 1995 in unserer Landesgruppe Beauftragter für das Hütewesen.

Wilfried Scheld hat somit seit 40 Jahren ein Amt in unserem Verein ausgefüllt und das immer mit vollem Herzblut. Bereits im Jahr 1988 wurde er für all seine Leistungen mit der silbernen Verdienstspange geehrt.

Im Jahre 1987 entschied sich Wilfried dazu die Ausbildung zum Zuchtrichter zu beginnen, die er im April 1989 mit Erfolg abschloss.

Im Februar 1995 wurde Wilfried dann zum Körmeister berufen, bevor er im August 1998 die Ausbildung zum Fachrichter Hüten begann und den Abschluss im November 2000 erreichte.

Sein großes Steckenpferd waren die Schafe und das Hütewesen im SV. Im Mai 2002 hat er das Amt des HGH Beauftragten auf Bundesebene übernommen. Das Bundesleistungshüten, bei dem er seitdem immer als Oberrichter fungierte, hat unter Wilfried als Fachwart wieder großen Aufschwung erfahren.

Ebenso wurde er vom SV-Vorstand kommissarisch für die Dauer von acht Monaten von September 2012 bis Mai 2013 als Vereinszuchtwart eingesetzt.

Auf eigenen Wunsch hat er dann an der im Mai 2013 stattgefundenen Bundesversammlung nicht für dieses Amt kandidiert.

Erfolgreich hat er Hunde in seinem Zwinger „vom Busecker Tal“ gezüchtet.

Er war nicht nur dem Schäferhund verbunden, sondern hatte auch Ämter in anderen Rassehundevereinen inne und war Mitglied in der Hütekommission der FCI.

All diese Fakten beschreiben aber nicht im Geringsten, welchen Menschen und Kollegen wir verloren haben.

Wilfried war zu jederzeit hilfsbereit, er war ein Mensch der Basis und hat auch während seiner Einsätze als Zuchtrichter und Körmeister das Mitglied an der Basis gerecht und fair bewertet.

Er war ein weit über die Grenzen Hessens geschätzter Kollege, dies zeigen auch seine vielen Einsätze in den verschiedensten Ländern dieser Erde.

Wilfried Scheld war kein Mensch, der anderen nach dem Mund geredet hat, er hatte seine eigene Meinung, die er auch vertreten hat. Auch dies trug dazu bei, dass er mit Sicherheit einer der beliebtesten und geschätztesten Mitglieder in unserem Verein war.

Der viel zu frühe Tod von Wilfried hat in unsere SV-Welt eine sehr große Lücke gerissen, die es schwer sein wird zu füllen.

Wer an Wilfried denkt, wird immer an sein Lächeln unter seinem Hut erinnert werden.

Unser Mitgefühl gehört seinen Angehörigen.

Wilfried, wir werden Dich nie vergessen und Dir ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand und die Mitglieder der Landesgruppe Hessen-Süd

Posted by Martina in LG-Info
Nachruf

Nachruf

LotzMit tiefer Betroffenheit und Trauer nimmt die OG Kombach und die Landesgruppe Hessen-Süd Abschied von

Herbert Lotz

der am 16. März 2015 nach tapfer ertragener schwerer Krankheit kurz vor seinem 77ten Geburtstag von uns ging.

Herbert war 50 Jahre lang die starke Säule und Motor unserer OG Kombach in unterschiedlichen Vorstandsämtern; bis 2010 noch als 1. Vorsitzender.

Auch für unsere Landesgruppe war er bei allen Hauptvereinsveranstaltungen der Landesgruppe (BSZS, BSP, BLH), LGZS und LG-Ausscheidungsprüfungen eine großartige Unterstützung insbesondere mit seinem überragenden Organisationstalent. Bereits 1994 durfte die LG und der Hauptverein Herbert Dank sagen mit der Verleihung der Silbernen SV-Verdienstspange.

Von 1992 bis 2009 war er Tätowierer und in den folgenden Jahren bis kurz vor seinem Heimgang SV-ID Beauftragter.

Bei all seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten für unseren Deutschen Schäferhund, unsere Mitglieder und unseren Verein wurde ihm über Jahrzehnte von vielen SV-Mitgliedern im Mutterland unserer Rasse, aber auch im Ausland eine äußerst hohe Wertschätzung zuteil.

Der Verlust von Herbert reißt eine große Lücke in unsere Gemeinschaft der Ortsgruppe Kombach, unserer Landesgruppe Hessen-Süd und aller Mitglieder unseres Vereins.

Mit tiefer Betroffenheit und Trauer haben wir am 24. März d.J. von Herbert mit seiner Urnenbeisetzung Abschied nehmen müssen.

Unser Mitgefühl gilt in besonderer Weise seiner lieben Frau Erna, seinem Sohn Oliver, der Schwiegertochter Monika und den Enkelkindern.

Vorstand und Mitglieder der OG Kombach

Der Vorstand und die Mitglieder der LG Hessen-Süd schließen sich dem Nachruf an

Posted by Martina in LG-Info
Nachruf

Nachruf

steihDie Landesgruppe Hessen-Süd trauert um ihr verdienstvolles Mitglied Karl-Heinz Steih, der am 10.03.2015 verstorben ist.

Karl-Heinz Steih wurde  im Januar 1975 Mitglied im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Karl-Heinz  vom SV und von der Landesgruppe Hessen-Süd im Februar dieses Jahres noch geehrt.

Seine SV-Aktivitäten begannen 1975 in Londorf. Nachdem er 1977 in Grünberg ein Gelände fand,  gründete Karl-Heinz nach 3 Jahren eine Ortsgruppe für Deutsche Schäferhunde, die Ortsgruppe Grünberg. In der OG Grünberg war Karl-Heinz 25 Jahre Vorsitzender von (1977-1999) und 4 Jahre Zuchtwart (1996-1999). In den 80ziger Jahren gründete er eine internationale Partnerschaft mit der OG Salzburg-Eigen. Großartige Wettkämpfe wurden abgehalten.

Neben seiner Vorstandsarbeit bei der OG Grünberg, war Karl-Heinz auch ehrenamtlich mit seiner Frau Rose Marie für die Lieferung und den Versand der Landesnachrichten – dem Hessenspiegel der Landesgruppe Hessen-Süd – von 1996-2010 verantwortlich. 15 Jahre lang haben sie den Hessenspiegel von der Druckerei in Frankfurt abgeholt und für vier Sendungen jährlich über 3200 Kuvert beschriftet, verpackt und versandt.

Beide waren immer für ihre Landesgruppe zur Stelle und haben sie großartig unterstützt.

Karl-Heinz und Rose Marie genossen eine hohe Wertschätzung in der Landesgruppe und im SV.

Wir werden Karl-Heinz Steih immer als einen aufrichtigen, fleißigen und liebenswerten Menschen in Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Der Vorstand der Landesgruppe Hessen-Süd

Posted by Martina in LG-Info