Leistung

Bericht zur Zucht- und Ausbildungswarte Tagung

Bericht zur Zucht- und Ausbildungswarte Tagung

Am Sonntag, 24.01.15, fand die Zucht- und Ausbildungswarte-Tagung in Fernwald-Steinbach statt. Da für diesen Tag Wetterwarnungen mit Schneetreiben und Sturm gemeldet wurden, sind sicherlich einige zu Hause geblieben. Mit 64 Teilnehmern lag die Tagung etwas unter den Teilnehmerzahlen der Vorjahre.

Der OG-Vorsitzende Reiner Beitel begrüßte alle Teilnehmer und übergab das Wort an den Ausbildungswart Paul-Werner Koch.

Paul_Werner_KochPauli begrüßte die Kolleginnen und Kollegen vom LG Vorstand und alle Teilnehmer. Wie gewohnt gab er einen Jahresrückblick der Veranstaltungen und nutzte die Gelegenheit die besonderen Ereignisse des vergangenen Jahres herauszustellen und den Teilnehmern für die Erfolge zu gratulieren außerdem ging er   kurz auf die Jahresberichte der OG-Ausbildungswarte ein. Er stellte fest, dass noch viele Berichte fehlen und erinnerte an die Abgabe der Jahresberichte. Er erläuterte einige Punkte, die beim Ausfüllen des statistischen Teils im Bericht zu beachten sind.

Reiner_BeitelAls zweiter Redner gab der 2. Ausbildungswart Reiner Beitel Informationen über die Helfertätigkeiten. 2014 gab es einige Zusammentreffen der Lehrhelfer und zwei gemeinsame Übungsstunden. Reiner ist bestrebt die Zusammenarbeit der Lehrhelfer zu verbessern. Er ruft auch zu mehr Motivation auf und wünscht sich eine gute und beständige Zusammenarbeit. Er zog Bilanz von den LG Veranstaltungen und lobte beide Nachwuchshelfer Erik Lewald und Marc Eberius, deren Einsätze sehr gelungen waren. Zum Jahresende wurde Marc zum Lehrhelfer benannt. Im Anschluss erläuterte Reiner viele Details zur IPO Prüfungsordnung. Während seines Vortrags kamen einige Fragen auf, die er sofort beantwortet hat.

Karl-HeinzNach einer kurzen Mittagspause berichtete unser LG-Zuchtwart Karl-Heinz Zygadto über Zahlen, die uns alle angehen. Die graphischen Darstellungen zeigten deutlich den Rückgang der Züchter, der Wurfeintragungen, der Teilnehmer an Zuchtschauen und die Anzahl der Körungen. Er appellierte an alle, dass diese Warnsignale sehr drastisch sind und wir versuchen müssen, das zu stoppen.

Anschließend wurden die VA Hunde und die ersten 12 platzierten Hunde der BSP besprochen. Auffallend ist, dass viele Hunde immer wiederkehrende Inzuchten aufweisen. Das ist nicht nur im Bereich der VA Gruppe so, sondern genauso bei den Hunden der BSP.

Karl-Heinz gab uns einen kurzen Überblick über die momentane Situation bezogen auf die Vererbung der Größe. Er erläuterte die Änderung der Zuchtordnung hinsichtlich der erlaubten Inzuchten. Anhand einer Tabelle konnte er aufzeigen, dass die Einschränkung der Inzuchten uns kaum beeinträchtigen. Der Prozentsatz der getätigten Inzucht 2-3; 2-4 oder 2-5 (auch umgekehrt) ist in den letzten Jahren verschwindend gering. Weitere Schritte sind in der Diskussion und die Entwicklung bleibt abzuwarten.

Gegen 15:00 Uhr wurde die Tagung beendet.

Bei der OG Fernwald-Steinbach bedanke ich mich im Namen des LG-Vorstandes für die gute Bewirtung.

Mandy Menzel

LG-Pressereferentin

 

Posted by Martina in Leistung, Seminar, Zucht