BSZS 2017

Bundessiegerzuchtschau vom 01.09. bis 03.09.2017

Austragungsort unserer diesjährigen BSZS war zum fünften Mal die Domstadt Ulm. Ab Donnerstag wurde die Meldestelle geöffnet. Bei der Abholung der Startweste wurde mit dem Würfel ermittelt welches Messteam die Maße des gemeldeten Hundes feststellen wird. Es waren drei Messstellen eingerichtet worden.

Zur Eintragung in die Liste zur Standmusterung war es erstmalig möglich, eine Uhrzeit online zu buchen. Für eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,- € war das ganz bequem von zu Hause aus möglich. Für die Eintragung der TSB- Startzeit wurde schon im vergangenen Jahr diese Möglichkeit angeboten. Die Bearbeitungsgebühr dafür beträgt 20,- €.

Mit der Standmusterung aller Klassen wurde am Freitag 8:00 Uhr begonnen. Im Hauptstadion wurden die Helfer für die TSB- Überprüfung ausgelost. Nach der Einweisung durch den amtierenden Zuchtrichter/Körmeister und Leistungsrichter wurde mit dem Schutzdienst begonnen.

Dem Dauerregen mussten alle Richter, Amtsträger, Helfer und auch die Aussteller trotzen. Am Abend wartet jeder gespannt auf die Veröffentlichung der Ringeinteilung. Jeder Aussteller hofft, dass sein Hund erst am Samstagabend auf der Liste erscheint. Die Eigentümer und Trainer bereiten sich seit Monaten auf das Event vor.

Die Gangwerksproben der unterschiedlichen Klassen werden parallel ab Samstag 7:30 Uhr durchgeführt. Nachdem die Hunde der ersten Gruppen platziert sind, werden die Nachkommengruppen im Hauptstadion präsentiert.

Der Festabend musste leider abgesagt werden. Durch den Dauerregen konnte das Festzelt nicht begangen werden. Am Sonntagmorgen wurde erstmalig der Beginn der Gangwerksproben der besten Gruppen in den Jugend- und Junghundeklassen gestaffelt durchgeführt. Das Richten der HGH- und Langstockhaarklassen fand parallel statt.

Nach der Beendigung des Richtens fertigte die Firma Reivision von den besten 30 jeder Klasse Videoaufnahmen an. Anschließend wurden diese im Hauptstadion vorgestellt und vom jeweiligen amtierenden Zuchtrichter besprochen.

Als weiteres Highlight wurden die Zuchtgruppen vorgestellt und die Platzierungen bekannt gegeben. Alle warteten voller Spannung auf die Gangwerksprobe der Gebrauchshundeklassen Hündinnen und Rüden. Jeder hat sein Plätzchen auf den Tribünen gefunden um den Wettbewerb zu verfolgen.

Herr Prof. Dr. Meßler (Präsident des SV) ehrte mit einer Gedenkminute den langjährigen SVSportbeauftragten und Agility- Wegbereiter für den SV, Herrn Bernd Pape, der kurz vor der Siegerschau nach schwerer Krankheit verstorben ist.

In diesem würdigen Rahmen bedankte sich Herr Prof. Dr. Meßler bei allen Helfern, die die Durchführung dieser Bundessiegerzuchtschau ermöglicht haben mit einem Geschenk für jeden!

Danach erfolgte das Richten der besten Hunde aus den Gebrauchshundklassen Hündinnen und Rüden.

Aus unserer Landesgruppe beteiligten sich viele Züchter und Aussteller mit hervorragenden Ergebnissen.

Meinen „Herzlichen Glückwunsch“ zu den tollen Platzierungen! Ich wünsche weiterhin viel Freude und Erfolg mit unserem gemeinsamen schönen Hobby!

Mandy Menzel