Bericht zum Schweikert Jugend-Combi-Cup 2016 in der OG Lorsch e.V.

Samstag – IPO

Nach einem gemütlichen Frühstück und dem Eintreffen aller Teilnehmer und unseres Leistungsrichters Hans Peter Feldmann starteten wir mit dem Wettkampf in den Abteilungen Unterordnung und Schutzdienst.

Es gingen 11 Hundeführer bis 25 Jahre mit ihren Hunden an den Start.

In IPO 1 waren das Julian Solbach mit „Fighter von der tiefen Quelle“, Lena Kopplin mit „Evil vom Karthäuser Löwentor“, Ashley Jäger mit „Irvan vom Dornheimer Land“, Marc Zillgitt mit „Sirius vom Fuchsgraben 2000“ und Kathrin Walden mit „Saron von Utgard“. In IPO 2 startete Kara Juraschek mit „Diamond von den Klosterspatzen“ und in IPO 3 waren Lara Völkert mit „Aylin vom Böblinger Land“, Gina Stadtmüller mit „Stella von den Wölfen“, Deborah Völkert mit „Fighter vom Halley’schen Komet“, Lena Kopplin mit „King vom Tim Thaler“ und Rebecca Völkert mit „Icebreaker vom Champ“ am Start.

Den zahlreichen Besuchern boten sich spannende Wettkämpfe mit tollen Leistungen der Hunde und Hundeführern, was von LR Hans Peter Feldmann mehrfach gelobt wurde.

Das Wetter hat es, trotz schlechtester Vorhersage, wieder einmal sehr gut mit der OG Lorsch gemeint und bis auf die Siegerehrung konnte alles im Trockenen stattfinden. Nichtsdestotrotz war die schwüle Hitze eine Herausforderung für Hunde und Teilnehmer.

Am Ende des Wettkampfs konnten wir die verdienten Sieger ehren:

·        Sieger IPO 1: Marc Zillgitt mit „Sirius vom Fuchsgraben 2000“

·        Sieger IPO 2: Kara Juraschek mit „Diamond von den Klosterspatzen“

·        Sieger IPO 3: Rebecca Völkert mit „Icebreaker vom Champ“

·        Beste Unterordnung: Marc Zillgitt mit „Sirius vom Fuchsgraben 2000“

·        Bester Schutzdienst: Julian Solbach mit „Fighter von der tiefen Quelle“

·        Beste Mannschaft: OG Stammheim / Calw

·        Gesamtsieger IPO: Marc Zillgitt mit „Sirius vom Fuchsgraben 2000“

Dank unserem Sponsor, der Firma Schweikert Hundesportartikel, war es möglich den Siegern und Platzierten tolle Sachpreise zu überreichen, u.a. einen Hetzarm mit Überzug und Stock für die beste Mannschaft und einen Gutschein der Firma Schweikert für den Gesamtsieger.

Das Highlight war natürlich das Seminar bei Jogi Zank, welches die Firma Schweikert für die zehn besten Starter als Sonderehrenpreis stiftete. Michael und Tina Schweikert ermöglichten es allen Startern am Seminar teilzunehmen, was für große Freude bei den Hundeführern sorgte.

Es war ein sehr schöner Tag mit einem tollen Wettkampf und einer sehr angenehmen und sportlichen Atmosphäre.

Wir hoffen euch alle bald mal wieder zu sehen.

Anschließend hatten wir eine sehr unterhaltsame Grillparty mit leckeren Cheeseburgern und einen geselligen Abend, der erst in den frühen Morgenstunden endete und es einigen etwas schwer machte morgens aufzustehen.

Sonntag – Agility

Der Sonntag begann mit tollem Sonnenschein und sehr viel angenehmeren 25°C. Nach Eintreffen unseres Agility-Richters Reiner Voltz konnten das Einmessen der Hunde und die Parcoursvorbereitungen beginnen.

Extra für die ganz jungen Hundeführer oder noch unerfahrenen Hunde hatten wir einen sogenannten „Junior-Lauf“ ohne Wippe und Slalom als Spiel organisiert. Die Idee wurde von Reiner Voltz gelobt und von den Teilnehmern sehr gut aufgenommen. So konnten die Turnier-Neulinge erste Erfahrungen sammeln und hatten sehr viel Spaß dabei.

Um das Turnier überhaupt stattfinden lassen zu können, hatten wir die Veranstaltung für Erwachsene geöffnet. Vielen Dank an alle Teilnehmer, die es der Jugend möglich gemacht haben, an unserem Cup teilzunehmen.

In den A-Läufen sahen wir tolle Hund-Mensch-Gespanne und aufregende Wettkämpfe.

Nach der Mittagspause wurde der Parcours fürs Jumping umgebaut. Der Wettbewerb wurde als „Open“ durchgeführt, was bedeutet, dass alle Hunde einer Größenklasse (Large, Midi, Mini) in einer Gruppe starten. Die Teilnehmer der Junior-Klasse bekamen wieder einen eigenen Lauf.

Am Ende des Wettkampfs wurden die Sieger und Platzierten geehrt:

·        Junior:

◦   1. Platz Midi: Elena Baum mit „Blessed H-F Hannes Jim Amadeus Z“

◦   1. Platz Large: Anna Nischwitz mit „Fiene“

◦   2. Platz Large: Andrea Unterköfler mit „Clyde“

◦   3. Platz Large: Malene Klock mit „Hazel“

·        A1:

◦   1. Platz Mini: Laura Thoma mit „Kalle“

◦   1. Platz Midi: Imke Felden mit „Jack“

◦   2. Platz Midi: Bettina Schmidt mit „Cody“

◦   1. Platz Large: Sophie Klock mit „Imani“

◦   2. Platz Large: Heike Wendel mit „Ashanti von den Wilddieben“

◦   3. Platz Large: Markus Rauner mit „Bonny vom Löwenfelsen“

◦   4. Platz Large: Sabine von der Au mit „Colin“

·        A2:

◦   1. Platz Large: Christiane Schneitler mit „Luju“

◦   2. Platz Large: Ralf Hoffmann mit „Cora von der Tiefenbach“

◦   3. Platz Large: Jana Schommer mit „Phoebe“

◦   4. Platz Large: Annkathrin Weil mit „Shakira vom Anger“

·        A3:

◦   1. Platz Midi: Cordula Dragon mit „Strubbel“

◦   1. Platz Large: Silvia Fries mit „Falk“

◦   2. Platz Large: Alexander Beer mit „Olexa vom Aalenbach“

◦   3. Platz Large:Laura Schneider mit „Fly“

◦   4. Platz Large: Claudine Laichinger mit „Aleia vom Lahnblick“

·        Sieger Jumping Junior: Malene Klock mit „Hazel“

·        Sieger Jumping Mini: Bettina Müller mit „Pepper“

·        Sieger Jumping Midi: Imke Felden mit „Jack“

·        Sieger Jumping Large: Bernd Rech mit „Balko“

Wir freuen uns sehr, dass unter den 24 Siegern und Platzierten 10 jugendliche Hundeführer zu finden sind.

Auch heute stellte die Firma Schweikert wieder tolle Sachpreise zur Verfügung und alle Sieger und Platzierten erhielten eine gut gefüllte Geschenktüte mit Leine, Spielzeug und Kauknochen für ihre Vierbeiner sowie einem Schlüsselanhänger.

Außerdem gab es für jeden jugendlichen Starter eine weitere kleine Geschenktüte.

Alle Teilnehmer durften sich außerdem über eine Urkunde und eine Schleife freuen.

Die Sonderehrenpreise für die beste Mannschaft konnte sich die OG Lorsch selbst sichern, mit fünf hervorragenden ersten Plätzen in den A-Läufen.

Die beste Universalmannschaft wurde ebenfalls aus zwei Lorscher Teilnehmern gebildet: Kara Juraschek mit „Diamond von den Klosterspatzen“ (IPO) und Laura Thoma mit „Kalle“ (Agility).

Der Pokal für die beste Universal-Hundeführerin ging an Lena Kopplin, die insgesamt vier Hunde bei unserem Cup geführt hat, davon zwei in der IPO und zwei im Agility.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für den schönen Turniertag.

Der Bürgermeister der Stadt Lorsch, Christian Schönung, unterstütze uns auch bei dieser Veranstaltung wieder sehr und übergab die Ehrenpreise der Stadt Lorsch persönlich an die erfolgreichen Teilnehmer.

Wir möchten uns sehr herzlich bei allen bedanken, die diese Veranstaltung möglich gemacht und uns unterstützt haben, vor allem natürlich der Firma Schweikert, aber auch allen anderen fleißigen Helfern vor und hinter den Kulissen.

Mein ausgesprochener Dank geht an unsere beiden Richter Hans Peter Feldmann und Reiner Voltz für die Übernahme des Richteramtes, an unsere Verantwortliche für die Meldestelle Kara Juraschek, an unsere beiden Schutzdiensthelfer Tobias Kaspar und Nicolai Juraschek und an die gesamte OG Lorsch.

Sandra Bastian (Jugendwartin der OG Lorsch)