Bericht zum ersten Regionalligaturnier

LG Hessen Süd ist in die Regionalligasaison 2018 gestartet

Nach mehr oder weniger Problemen Ausrichter für die drei Regionalligaturniere für das Jahr 2018 zu finden, kam noch das Problem hinzu, Ortsgruppen anzusprechen, die mit ihren Mannschaften teilnehmen. Endlich ging es am 29.04.2018 los.

Ausrichter war die OG Bad Soden, die sich gleich zu Beginn spontan bereiterklärt hatte, ein Turnier auszurichten. Als Richterin konnte Petra Stöppler gewonnen werden.

Es war alles bestens vorbereitet. Wie immer wurde mit den A-Läufen begonnen. Der Wettergott hatte es zu Beginn nicht gut gemeint, so dass die gestellten Parcours mit dem nassen und glatten Rasen zu einigen Problemen führten. Auch der wieder nach langer Zeit gestellte – jetzt verkürzte – Schlauchtunnel, hatte für viele so seine Tücken.

Petra Stöppler erkannte die witterungsbedingten Probleme und ließ für die Regionalligaläufe die Stangen niedriger auflegen.

Nach den RL-Läufen hatte die OG Idstein die Nase vorn, knapp gefolgt von der Mannschaft der OG Gernsheim. Nun galt es im Jumping open anzugreifen.

OG Idstein konnte den Vorsprung halten und wurde verdient Tagessieger.

Den besten Deutschen Schäferhund dieser Veranstaltung führe Claudine Laichinger mit ihrer Aleia vom Lahnblick.

Die Mannschaften erreichten folgende Platzierungen:

  1. Platz OG Idstein                              584 Punkte
  2. Platz OG Gernsheim                       467 Punkte
  3. Platz OG Lorsch                              280 Punkte
  4. Platz OG Taunusstein                     185 Punkte
  5. Platz OG Bad Soden                       183 Punkte

Am 16.09.2018 ist die OG Gernsheim Ausrichter des 2. RL-Turniers und am 14.10.2018 wird das 3. Turnier die OG Lorsch ausrichten.