Hessencup 2016 in der OG Anspach

SVOGT_80D4994_07Aug2016Nach vielen Anfragen hatte sich die OG Anspach zum Ende des Jahres 2015  bereit erklärt, den Hessencup 2016 auszurichten. Bereits an dieser Stelle hierfür ein herzlicher Dank. Am 07. August war es dann soweit. Etwa 65 Teams, davon in der Large-Klasse fast 30% Deutsche Schäferhunde, hatten ihre Anmeldung abgegeben. Wie in den vergangenen Jahren auch reichte die Teilnehmerzahl der Midi und Mini-Kategorie wieder nicht, um in jeder dieser Kategorien den Hessencupsieger separat zu ermitteln, da nicht in jeder Prüfungsklasse mindestens 3 Teams am Start waren. Bei herrlichen sommerlichen Temperaturen gingen die Teilnehmer in den unterschiedlichen Prüfungsparcours an den Start und es gab hier die eine oder andere Überraschung, wer sich hier durchsetzen und unter den ersten 3 platzieren konnte.

Die OG Anspach an ihrer Spitze die Vorsitzende Melanie Röhrig und ihr Team sorgte mit genügend Parcourshelfern und einem routinierten Auswerteteam in der Meldestelle für einen reibungslosen Ablauf und für das leibliche Wohl war auch jederzeit reichlich gesorgt.

Der Hessencup sucht ja in jedem Jahr die beste Mannschaft einer aus der LG 08 stammenden Ortsgruppe, den besten Einzelsieger in der Kategorie Large und wie bereits erwähnt in der Kategorie Medium/Small. Darüber hinaus den besten Deutschen Schäferhund der Veranstaltung und die Teilnehmer Agility der Landesgruppe für die Bundessiegerprüfung.

Hier wird immer eine große Aufgabe an die Auswertung gestellt, aber es klappte dank der erfahrenen Auswerterin Christina Loos wieder einmal hervorragend.

Hessencupsieger in der Kategorie Large mit 145 Punkten wurde Sabrina Stenzel aus der OG Darmstadt 08 mit ihrer Stella. In der zusammengefassten Kategorie Small/Medium konnte mit 104 Punkten Peter Ettinger aus der gastgebenden OG Anspach den Hessencup-Titel 2016 erringen. Beste Ortgruppenmannschaft mit einer Durchschnittspunktzahl von 118,8 Punkten wurde die Mannschaft der OG Idstein und Umgebung. Hier möchte ich noch erwähnen, dass die OG Darmstadt 08 mit 13 Teilnehmern die größte Mannschaft stellte. Leider stellten so große Ortsgruppen wie Gernsheim und Lorsch nicht einmal 3 Teams, so dass hier eine Mannschaftswertung nicht möglich war. Bester Deutscher Schäferhund an diesem Tag wurde die Hündin Unique von den Wölfen mit ihrer Hundeführerin Julia Stenger. Sie belegte auch für die Teilnahme zur BSP in Oberhausen den

  1. Platz Julia Stenger mit Unique v. d. Wölfen OG Idstein mit 35,4 Pkt.
  2. Platz Bernhard Hoffmann mit Iwan v. d. Kosaken OG Taunusstein mit 29,2 Pkt.
  3. Platz Elke König mit Queeny v. Arolser Holz OG Bad Soden mit 28,4 Pkt.
  4. Platz Claudine Laichinger mit Aleia v. Lahnblick OG Idstein mit 25,8 Pkt.
  5. Platz Jürgen Wehrheim mit Inesca v. H. Salztalblick OG Rodenbach mit 24,6 Pkt.
  6. Platz Nadine Stenger mit Sandy v. d. Kinzigau OG Rodenbach mit 24,2 Pkt.
  7. Platz Sybille Beckers mit Giny v. Metterursprung OG Wbn. Schierstein mit 18,2 Pkt.

Bereits qualifiziert für die BSP als Siegerin Jugend A2 bei der DJJM war Lea Sophie Schneider mit Paula v. d. Lobdeburg OG Taunusstein. Ebenso über die DJJM qualifiziert für die BSP war die Vizesiegerin Junior A2 Ann Kathrin Weil mit Shakira v. Anger OG Idstein.

Diese neun Teams werden uns sicher würdig in Oberhausen vertreten und wir drücken ganz fest die Daumen für ein gutes Abschneiden.

Nochmals ein Herzlicher Dank an die OG Anspach und ihre Helfer für einen sehr gelungenen Hessencup 2016 Ihr

Landesgruppensportbeauftragter Bernd Pape